25  

Karlsruhe Er war einer der ersten in Karlsruhe: Warum Achim Aisenbrey von der Corona-Impfung überzeugt ist

Das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in der Messe Karlsruhe hat am heutigen Sonntag den Probebetrieb aufgenommen und bereits die ersten Karlsruher gegen das Corona-Virus geimpft. Zu den Impflingen gehörte auch der 35-jährige Achim Aisenbrey, welcher ka-news.de im Gespräch verraten hat, wieso er von der Corona-Impfung sehr überzeugt ist.

Die erste Spritze ist gesetzt. Am heutigen Sonntag hat das Zentrale Impfzentrum in der Messe Karlsruhe die ersten Impfdosen erhalten und somit den Probebetrieb aufgenommen. Unter Anwesenheit von Oberbürgermeister Frank Mentrup, Bürgermeisterin Bettina Lisbach, Landrat Christoph Schnaudigel sowie weiteren Vertretern, wurden im Zentralen Impfzentrum (ZIZ) die ersten Spritzen gesetzt. 

Bild: Thomas Riedel

Achim Aisenbrey ist einer der ersten Karlsruher, welche gegen das Corona-Virus geimpft wurden. Messe-Chefin Britta Wirtz führte Aisenbrey gemeinsam mit zahlreichen Medienvertretern durch das Impfprozedere und erläuterte jede einzelne Station ausführlich, welche in den kommenden Wochen und Monaten von vielen Tausenden unserer Gesellschaft durchlaufen werden. 

Warum haben Sie sich heute impfen lassen?

Aisenbrey: "Ich halte das Impfen für wichtig, denn jede Impfung zählt. Das Impfen ist der einzige Weg raus aus dieser Pandemie. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass wir möglichst schnell und unbeschadet aus dieser Pandemie kommen, indem er sich impfen lässt."

Weshalb gehören Sie zur ersten Gruppe, die geimpft wird?

Aisenbrey: "Ich bin Facharzt für Innere Medizin und arbeite eigentlich als Oberarzt für Angiologie und Kardiologie im Städtischen Klinikum. Seit dem Frühjahr bin ich allerdings als Oberarzt auf der Covid-19-Station des Klinikums eingesetzt."

Bild: Thomas Riedel

Haben Sie keine Angst vor möglichen Nebenwirkungen?

Aisenbrey: "Blödsinn. Ich halte die Impfung für relativ harmlos, denn wenn man sich anschaut wie mRNA-Impfstoffe funktionieren, ist das ein ziemlich geniales Verfahren. Ich hoffe, glaube und wünsche mir, dass der Impfstoff weniger Nebenwirkungen hat als ein normaler Impfstoff."

Warum halten Sie den mRNA-Impfstoff für genial?

Aisenbrey: "'m' steht für Messenger und 'RNA' für Ribonukleinsäure, sprich die DNA der Viren. Dieser Impfstoff wird in die Zelle eingeschweißt, allerdings nicht in den Zellkern. Aus diesem Grund kann der Impfstoff nichts am Erbgut des Menschen verändern."

War die Impfung schmerzhaft?

Aisenbrey: "Nein, die Impfung selbst war nicht schmerzhaft."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kiwi
    (463 Beiträge)

    30.12.2020 18:49 Uhr
    wer hilft mir ???
    Wer ist diese Mann "Aisenbrey"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (459 Beiträge)

    29.12.2020 11:14 Uhr
    Warum werden denn
    Ärtze nicht mit dem sonstigen Personal direkt vor Ort in den Kliniken geimpft? Oder war das ein Freiwilliger für den Probebetrieb?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1850 Beiträge)

    28.12.2020 16:45 Uhr
    ...
    Freut mich wirklich, dass es jetzt los geht. Jetzt alle nochmal ein paar Monate ausharren bis die Impfquote hoch genug ist / selber dran ist, und dann ist ein Ende in Sicht grinsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TillEulenspiegel
    (75 Beiträge)

    28.12.2020 13:50 Uhr
    Kollateralschäden und Verwerfungen bei der Impfung
    Kann ja mal passieren

    https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/fuenffache-impfdosis-fuer-stralsunder-pflegeheim-mitarbeiter-2841881412.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (428 Beiträge)

    28.12.2020 06:41 Uhr
    Wie bekomme ich eine Impfung,
    wenn ich nicht auf der Prioritäten-Liste stehe?
    So als Otto-Normalverbraucher, der erst gegen Ende 2021 zugelassen wird?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12031 Beiträge)

    28.12.2020 12:24 Uhr
    !
    Das was ich bisher hörte, ging in Richtung "Fußvolk ab Jahresmitte".
    Mit Glück auch früher, gerade kam im Radio, dass bspw. B. schon an neuen Produktionsstätten arbeitet.
    Je schneller man mit der Massen-Produktion ist, desto mehr wird man ggü. der Konkurrenz absetzen können, sind ja keine kleinen Dummen diese Produzenten ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (459 Beiträge)

    29.12.2020 11:38 Uhr
    Du bekommst ein "Angebot" ab Jahresmitte
    Wenn nur nach Verfügbarkeit und nicht nach politischen Erwägungen Impfstoff beschafft wird, bekommen alle gemeinen Bürger jüngeren und mittleren Alters ab Mitte des Jahres den Oxford-AstraSeneca-Impfstoff und im Zweifelsfall in der Hausarztpraxis.

    Gefällt mir nicht, wird aber so sein - weil Geld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TillEulenspiegel
    (75 Beiträge)

    27.12.2020 19:05 Uhr
    Lauterbach fordert : "Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen...
    Also, auch nach dem "Impfen gegen Corona" brauchen wir die Maßnahmen, um den Klimawandel zu stoppen!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article223275012/Kampf-gegen-Klimawandel-Lauterbach-wegen-Coronazeit-pessimistisch.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FloadRithle
    (266 Beiträge)

    27.12.2020 20:00 Uhr
    Jetzt, da die Bürger länger eingeschränkt werden,
    wird sich das Vergessen an die eigentlichen Grundrechte breitmachen. Der Mensch gewöhnt sich zu schnell an so etwas.
    Lauterbach gehört für deine Aussage: "Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind."
    DEFINITIV vom VERFASSUNGSSCHUTZ ÜBERWACHT!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (604 Beiträge)

    28.12.2020 19:53 Uhr
    Wow, das wäre mir nie im Leben aufgefallen.
    Wie hast du das entdeckt? Zufall, oder gezielte Überprüfung?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.