20  

Stuttgart Baden-Württemberg: Ab heute gilt die Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten

Wer aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach Baden-Württemberg kommt, muss sich nicht nur in Quarantäne begeben, sondern ab sofort auch testen lassen. Die Testpflicht für Einreisende gilt seit Montag, wie das Sozialministerium mitteilte. Die Landesregierung beruft sich dabei auf einen Beschluss der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten vom 5. Januar. Betroffene müssen sich entweder innerhalb von 48 Stunden vor Anreise oder unmittelbar nach der Einreise testen lassen.

Für Einreisende aus Risikogebieten gilt weiterhin eine zehntägige Quarantänepflicht. Wer die Selbstisolation vorzeitig beenden möchte, kann frühestens am fünften Tag nach der Rückkehr einen Corona-Test machen lassen. Ist das Ergebnis negativ, endet die Quarantäne-Pflicht.

Ein Mitarbeiter zeigt in einer Corona-Abstrichstelle einen Abstrich für einen Corona-Test.
Ein Mitarbeiter zeigt in einer Corona-Abstrichstelle einen Abstrich für einen Corona-Test. | Bild: Tom Weller/dpa

Allerdings gibt es Ausnahmen von der Quarantäne- und Testpflicht. So sind zum Beispiel Durchreisende oder Grenzpendler davon befreit.

Wer am Coronavirus erkrankt war und wieder genesen ist, ist künftig von der Quarantänepflicht befreit - allerdings nur, wenn die Infektion bei Einreise mindestens 21 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt. Die Personen müssen allerdings bei Einreise symptomfrei sein.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (10790 Beiträge)

    12.01.2021 12:24 Uhr
    ??
    Was gilt denn nun?
    Test unmittelbar nach der Einreise und dann in Quarantäne oder erst in Quarantäne und Test nach fünf Tagen?
    Da widerspricht sich das irgendwie im Text.
    Und welches Land ausserhalb von Deutschland ist z.Z. eigentlich kein Risikogebiet, gibt es da welche?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (398 Beiträge)

    12.01.2021 10:41 Uhr
    Wie so denn erst ab heute?
    Das hätte man bereits vor 12 Monaten machen sollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    12.01.2021 16:20 Uhr
    '
    wäre, wäre, Fahrradkette. Mit der Dynamik einer Pandemie kommen viele nicht zurecht, oder wollen so tun als wäre alles statisch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (398 Beiträge)

    12.01.2021 19:02 Uhr
    Die Dynamik
    war bereits vor 12 Monaten bekannt. Und gab es da bereits Maßnahmen wie in Ostasien? Okay, hat man verschlafen. Klassiker. Aber spätestens ab Februar 2020 hätte man diesen Verschleppungsweg konsequent und entschlossen angehen müssen. Wenn diese Seuche wirklich so bedrohlich ist, gehören alle Einreisenden für zwei Wochen in Quarantäne. Und sofern es einen zuverlässigen Test gibt, müssen sie verpflichtend getestet werden. Wer das nicht will, darf nicht einreisen. Ohne Ausnahme. Schauen Sie sich das Schauspiel doch mal an, wer da so alles ein- und ausgereist ist.

    Das Problem ist weder konsequent noch entschlossen angegangen worden. Diesen Missstand darf man kritisieren ohne angepflaumt zu werden.

    Außerdem heißt es "hätte hätte Fahrradkette"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1842 Beiträge)

    12.01.2021 09:32 Uhr
    ...
    Kommt nur 11 Monate zu spät.

    Und dass es nach 11 Monaten und Inzidenzen über 200 in Deutschland jetzt keinen Sinn mehr macht hält auch keinen auf.

    Viva la Inkompetenz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    12.01.2021 16:22 Uhr
    '
    Hast Du vieleicht einen Beitrag beleistet, außer Meckern...?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1842 Beiträge)

    12.01.2021 17:08 Uhr
    ...
    Meine Beiträge kommen gut ohne Leisten aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TillEulenspiegel
    (70 Beiträge)

    12.01.2021 08:41 Uhr
    NZZ: Politik liebt Shutdown - darum wird die Rückkehr zur Normalität hinausgezögert
    Ein durchaus interessanter Artikel in der NZZ, warum die Politik den Shutdwon so sehr liebt und eine Rückkehr zur Normalität hinauszögert. Diesen Artikel hat jetzt auch der Focus übernommen:

    Manche Politiker können sich ein Leben ohne Bevormundung der Bürger offenbar nicht mehr vorstellen. Sie möchten den Ausnahmezustand künstlich verlängern. Die Diskussion um die Privilegien für Geimpfte ist exemplarisch für den Stellenwert der Freiheit in Deutschland.[i][/i]

    Politik liebt Shutdown
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    12.01.2021 16:26 Uhr
    '
    Kein Menschenfreund kann in der jetzigen Situation die "Rückkehr zur Normalität" forden. Jeder Politiker würde von Angehörigen von Opfern einer unsachgemäßen, verfrühten Lockdownaufgabe zurecht sofort und erfolgreich verklagt.
    Um den "Stellenwert des Lebens" scheint es bei Dir u.U. nicht so dolle bestellt zu sein...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (398 Beiträge)

    12.01.2021 19:45 Uhr
    Kein Menschenfreund kann in der jetzigen Situation die "Rückkehr zur Normalität" forden.
    Naja, kommt darauf an, was man als Normalität bezeichnet. Die Talkshowgrößen zeichnen bereits schon mal den Weg vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.