15  

Karlsruhe Die Inzidenz fällt: Karlsruhe bereitet sich auf Corona-Öffnungen ab Samstag vor

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtkreis Karlsruhe sinkt. Am Montag liegt sie bei 79,2. Die gute Nachricht: Bleibt der Wert noch bis Donnerstag unter 100, können am Samstag auch endlich in der Fächerstadt Gastronomie, Einzelhandel, Zoo und Co. öffnen.

Mit der Verkündung der neuen Corona-Verordnung in der vergangenen Woche ist seit Samstag nun das Öffnen von verschiedensten Einrichtungen wieder möglich - wenn die Inzidenzzahl des jeweiligen Kreises zuvor fünf Tage in Folge unter 100 lag. Nun könnte das auch bald für Karlsruhe gelten.

Für die Lockerungen im Rahmen der bundeseinheitlichen Notbremse werden dabei aber nicht die Zahlen des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg, sondern die des Robert-Koch-Instituts (RKI) betrachtet. Das erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Am Montag liegt der Wert hier bei 79,2. Bereits für den vergangenen Samstag hatte das RKI eine Inzidenz von 86,8 gemeldet. "Aufgrund von Meldeverzögerungen kann es hier zu Unterschieden kommen. So hatte das Landesgesundheitsamt den vom RKI erhobenen Samstags-Wert bereits für Freitag vermeldet", so die Stadt. Nicht berücksichtigt wird allerdings die Inzidenz von Sonntag, 16. Mai, da der Wegfall der "Bundesnotbremse" an Werktage unter einer Inzidenz von 100 geknüpft ist.

Bei Inzidenz unter 100: Das wäre ab Samstag in Karlsruher wieder erlaubt

Das bedeutet: Bleibt der Wert bis Donnerstag unter 100, können ab Samstag, 22. Mai, also am dann übernächsten Tag, in einer ersten Stufe folgende Karlsruher Einrichtungen wieder ihre Türen öffnen:

  • Im Freien können Kulturveranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen mit bis zu 100 Besuchern stattfinden.
  • Spitzen- oder Profisportveranstaltungen im Freien sind mit bis zu 100 Zuschauern gestattet.
  • Museen, Galerien, Gedenkstätten, Archive sowie Bibliotheken und Büchereien dürfen öffnen.
  • Veranstaltungen zur Religionsausübung sind ohne vorherige Anmeldung und Anzeige gestattet.
  • Botanische und zoologische Gärten dürfen öffnen.
  • Beherbergungsbetriebe dürfen wieder touristische Gäste empfangen. Dazu zählen unter anderem Hotels, Gasthäuser, Pensionen, Ferienwohnungen, (Dauer-)Campingplätze, (kostenfreie) Wohnwagenstellplätze und ähnliche Einrichtungen. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.
  • Die Gastronomie darf zwischen 6 und 21 Uhr öffnen. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Außenbereich gilt keine Personenbegrenzung.
  • Der bisher geschlossene Einzelhandel darf im Rahmen der Click and Meet-Regelung öffnen. Dabei ist die Kundenzahl auf einen Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche zu begrenzen. Statt einem Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche sind auch jeweils zwei Kunden ohne vorherige Terminbuchung zulässig, sofern diese einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen.
  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien ist in Gruppen von bis zu 20 Personen erlaubt. Minigolfanlagen, Hochseilgärten, Bootsverleih und sonstige Freizeiteinrichtungen können im Freien von Gruppen bis 20 Personen genutzt werden.
  • Die Außenbereiche von Schwimm-, Thermal- und Spaßbädern und sonstigen Bädern sowie Badeseen mit kontrolliertem Zugang dürfen öffnen.

"Der Wegfall der Bundesnotbremse im Stadtkreis Karlsruhe ist von keinem weiteren Rechtsakt abhängig, wenn sich die Inzidenzen wie vorausgehend beschrieben entwickeln", so die Stadt Karlsruher weiter. Das zuständige Gesundheitsamt im Landratsamt Karlsruhe werde jedoch öffentlich publizieren, an welchem Tag die Bundesnotbremse außer Kraft tritt.

"Verläuft die Entwicklung wie vorausgehend skizziert und erhofft, wird das Gesundheitsamt im Laufe des kommenden Donnerstags diese Veröffentlichung vornehmen können."

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   AlterMann
    (298 Beiträge)

    19.05.2021 16:42 Uhr
    Nach Stuttgart abgeschoben
    Da sind wir ja froh dass die Flüchtlinge der LEA (ka-news hat berichtet) nach Stuttgart abgeschoben wurden, da dürften sie aus der Karlsruher Inzidenz rausfallen.
    Sonst hätte es noch nicht gereicht.
    Sind ja seit dem Artikel noch ein paar Fälle dazugekommen.

    Prinzipiell halte ich es für unsinnig wenn man nur nach den Zahlen geht. Man sollte die Maßnahmen auch nach den besonders betroffenen Bevölkerungsgruppen auswählen.
    Wenn z.B. eine große Gruppe im Pflegeheim infiziert wurde macht es keinen Sinn deswegen ein Spaßbad oder Baumarkt zu schließen, denn dahin gehen die Betroffenen eh nicht mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Burgman
    (41 Beiträge)

    18.05.2021 18:00 Uhr
    Warum erst am Donnerstag?
    Warum kann das Landratsamt nicht heute schon sagen, wenn die Zahlen konstant unter 100 bleiben, können wir am Samstag die Notbremse beenden. Wieso warten die bis Donnerstag, so haben alle nur einen Tag Zeit sich auf die Öffnungen vorzubereiten.
    Ich finde das eine Frechheit und Unverschämtheit.
    Das zeigt uns wie die arbeiten.
    Nur die Leid tragenden sind halt wieder mal die anderen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (589 Beiträge)

    18.05.2021 19:09 Uhr
    Glaskugel?
    Vielleicht ist die Glaskugel des Gesundheitsamtes gerade in Reparatur?
    Was Sie hier fordern ist doch faktisch bereits verkündet: Wenn, dann ... und wenn nicht, dann nicht.
    Da kann sich niemand längerfristig vorbereiten, auch nicht darauf, wie lange dann geöffnet bleiben kann. Steht und fällt halt mit der Inzidenz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jsk
    (37 Beiträge)

    18.05.2021 08:11 Uhr
    Merkwürdig
    In der Innengastro ohne Maske und bei angeregtem Palaver 1 Person pro 2,5 m^2.
    Im Einzelhandel mit Maske 1 Kunde pro 40 m^2.
    Muss man das verstehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3109 Beiträge)

    18.05.2021 10:45 Uhr
    Merkwürdig
    Nein, macht natürlich keinen Sinn. Wie so vieles, was unsere Politiker in den letzten 14 Monaten in Bezug auf Covid-19 entschieden haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10834 Beiträge)

    18.05.2021 09:49 Uhr
    Vermutlich
    muss man im Einzelhandel den Namen nicht angeben. Und wer die Maske trägt, kann nicht wirklich gut Lebensmittel in den Mund schieben. Selbstverständlich kann man sich beim gemeinsamen Zusammensein in der Gastronomie anstecken und ob es einem dann etwas nützt zu wissen, bei wem man sich ansteckte, sei dahingestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Adrian
    (8 Beiträge)

    17.05.2021 22:51 Uhr
    Zoo Öffnung?
    Hallo liebes KA-news Team,
    der Zoo ist schon seit Wochen Einführung der Bundesnotbremse vor 3 Wochen geöffnet. Halt nur für Menschen mit vorab gebuchtem Ticket und aktuellem negativen Schnelltest.

    Inwiefern ändern sich diese Einschränkungen, wenn die Inzidenz unter 100 fällt?
    Ich wäre dankbar wenn Ihr da mal nachfragen könntet. Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heikoka
    (327 Beiträge)

    18.05.2021 09:15 Uhr
    ohne Test ?
    Ich würde mal vermuten, das die Testpflicht wegfällt ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zweiundvierzig
    (154 Beiträge)

    17.05.2021 20:49 Uhr
    Warum nicht schon am Donnerstag?
    Am Freitag wurde das erste mal die Marke 100 unterschritten, morgen am Dienstag wäre dann das fünfte mal. Der übernächste Tag wäre dann der Donnerstag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schattegustl
    (228 Beiträge)

    17.05.2021 20:57 Uhr
    Werktage
    Ich habe mal gelesen, dass nur Werktage zählen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.