Browserpush
 

Karlsruhe Corona-Regeln missachtet: Polizei löst Techno-Party in Rintheim auf

Eine Party in einer ehemaligen Gaststätte in Rintheim musste die Polizei am frühen Samstagmorgen auflösen. Der Grund: Neben dem Konsum von Betäubungsmitteln hatten die Feiernden zudem die Corona-Bestimmungen nicht eingehalten.

Nachdem von einer Person über die sozialen Medien zu einer Party von Freitag auf Samstag eingeladen worden war, wurde der Veranstaltungsort, eine ehemalige Gaststätte, überprüft. "Dort wurden zirka 40 Personen angetroffen, die bei lauter Musik feierten und Alkohol konsumierten", erklärt die Polizei in einer Pressemeldung.

Es wurden weder Mund-Nasen-Schutz getragen noch Abstände eingehalten. Im Rahmen der Kontrolle wurden zunächst mehrere Tütchen mit Betäubungsmittel, die auf dem Boden lagen, aufgefunden. Die anschließende Durchsuchung der Personen förderte weiteres Betäubungsmittel zu Tage.

"Nach Durchführung der ersten erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde die Feier beendet und Ermittlungsverfahren eingeleitet." Derzeit wird geprüft, in wie weit die Kosten des Polizeieinsatzes dem Veranstalter der Party in Rechnung gestellt werden können.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen