69  

Stuttgart Corona-Zahlen steigen: 197 Infizierte im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 41.942 gestiegen. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind derzeit 197 Menschen mit Covid-19 infiziert (Stand: 30. August, 9 Uhr).

86 Personen im Stadtkreis Karlsruhe - in der Vorwoche lag diese Zahl noch bei rund der Hälfte. Insgesamt wurden bislang 1.857 Fälle gemeldet und bestätigt, davon sind 1.563 wieder genesen. 97 Personen sind am Virus verstorben. 

Aufgrund der steigenden Zahlen hat die Stadt Karlsruhe die Corona-Hotline wieder aktiviert: Unter 0721/133-3333 gibt es Informationen zu 

  • aktuellen Risikogebiete,
  • dem Verhalten nach der Einreise,
  • Testmöglichkeiten für Rückkehrende,
  • dem Erhalt von Testergebnissen,
  • dem Verhalten nach einem positiv ausfallenden Testergebnis,
  • den Symptome einer Corona-Erkrankung oder
  • zu Maßnahmen zu Vorbeugung und Selbstschutz. 

Landesweit sind das 169 Menschen mehr als am Vortag. Dies geht aus Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) vom Sonntag (Stand: 16 Uhr) hervor. Als genesen gelten 36.757 Menschen. Im Zusammenhang mit dem Virus sind den Zahlen zufolge bisher 1.866 Menschen gestorben. Seit dem Vortag ist diese Zahl unverändert.

Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert wurde mit 1,01 angegeben. Er gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.

Der Anstieg der Fallzahlen sei zu einem großen Teil auf Reiserückkehrer zurückzuführen, hieß es. In den vergangenen sieben Tagen hing etwa die Hälfte der gemeldeten Fälle mit Rückkehrern aus dem Urlaub zusammen.

Dateiname : Corona Zahlen 30.8.20
Dateigröße : 446.54 KBytes.
Datum : 31.08.2020 08:45
Download : Download Now!

Aktuelle Zahlen und Infos auf https://corona.karlsruhe.de/ und www.rki.de 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (69)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   wolkenschauer
    (1424 Beiträge)

    02.09.2020 10:15 Uhr
    Friedvolle, aufgeklärte, unhysterische, angstbefreite Demoleute
    in Berlin. https://www.spiegel.de/panorama/spiegel-tv-ueber-hygiene-demos-in-berlin-was-fuer-ein-volk-a-e1c7c825-4deb-4982-8c25-67eb920812b0#

    Finde den Fehler!

    Ein für mich krass entlarvendes 25minütiges Video (inside) vom SpiegelTV-'Systemmedium'. Kann auch gerne von 'Querdenken' (Name ist tatsächlich Programm grinsen ) in deren Youtube-Blase verlinkt werden.

    Äusserst 'sympathische' , geerdete, hysteriebefreite Mischung, die ich hier aber sicherlich in Benutzung von Nazis, Identitären, Kaiservölkischen absolut nicht verharmlosen möchte. Jeder muss letzten Endes wissen, was er da treibt und ist für sich selbst, für Agitation und Mitläufertum und auch strafrechtliche Konsequenzen verantwortlich ....

    Und jetzt ihr: Eine Stellungnahme ? Alles Fake-Bilder, gefakte Agitation, 'Computerbastelei' ?

    Gruselig !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1539 Beiträge)

    02.09.2020 14:47 Uhr
    Das waren nicht die Querdenker, ...
    ... das waren die Reichsbürger, welche seltsamerweise in der Bannmeile vor dem Reichstag ihre Kundgebung abhalten durften. Das war gegen so ziemlich alle Gesetze und Regelungen. Vollkommen unabhängig von den anderen Kundgebungen und Demonstrationen hätten die Behörden diese nicht zulassen müssen, möglicherweise sogar gar nicht dürfen? Seltsam ... aber es war halt so ... und riecht auch ein bisschen streng ...

    DER SPIEGEL ist nicht erst seit Relotius nicht besonders vertrauenswürdig und für extreme Regierungsnähe bekannt. Daher ist mit einer erlesene und zielorientierten Auswahl an Videoschnippseln zu rechnen. DER SPIEGEL ist definitiv keine vertrauenswürdige und objektive Quelle (mehr).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2629 Beiträge)

    02.09.2020 16:04 Uhr
    Wer Rechte
    und Reichsbürgerrechte auf seiner Demo zulässt ist was? Genau. Entweder strunzdumm (aber scheinbar sind ja Ballhaus und Co. die denkende Elite der Wissenschaft und Forschung) oder doch gut braun eingefärbt. Wem es egal ist, dass seine Demo von Rechten gekapert wird, der heisst das gut. Gibt es nichts weiter zu sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1539 Beiträge)

    02.09.2020 21:27 Uhr
    Es gab sehr viele verschiedene Demos ...
    ... und die Reichsbürgerdemo war unabhängig von den Querdenkerdemos. Über die Unabhängigkeit von Verfassungsschutz, Staatsschutz und anderen politischen Armen der Exekutive kann ich keine Aussagen treffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (409 Beiträge)

    02.09.2020 15:40 Uhr
    Nicht die Querdenker?
    Recherchen und polizeiliche Untersuchungen haben eindeutig gezeigt, dass rechtsaußen positionierte Gruppen die Anti-Corona-Demonstratioen unterwandern. Die Querdenker mögen das in Berlin nicht gewesen sein, sie sollten aber darauf achten, wer sich ihren Demonstrationen anschließt.
    Leider ist der Weg von der Ablehnung einer Politik in das extreme Lager, egal ob rechts oder links, nicht weit und die Extremen nutzen das aus. In vielen Fälllen werden dann die friedlichen Demonstrationen zum eskalieren gebracht.

    Erste Anzeichen sehe ich dann, wenn Politiker nicht kritisiert, sondern verunglimpft werden. Das erste ist Demokratie, das zweite führt in die Diktatur.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1539 Beiträge)

    03.09.2020 11:17 Uhr
    Der Verfassungsschutz ...
    ... konnte (noch) keine erfolgreiche Unterwanderung der Querdenker durch Reichsbürger und Nazi erkennen. Es wurde aber von den üblichen Versuchen einer Unterwanderung berichtet. Nix neues ... kennt man schon seit vielen Jahrzehnten. Diese Kreise sind wie das (Reichs-) Fähnchen im Wind. Allerdings hat unsere Politkaste aus den Aussagen der noch nicht stattgefundenen Unterwanderung dann ein keine Unterwanderungsversuche gemacht ... und beschwert sich nun ... über die eigene Blödheit ...

    PS: Ich habe gerade auf die Schnelle versucht mit Google die Originalquellen zu suchen, wurde aber von billiger Propaganda und willigem Meinungsjournalismus zugeschi$$en. Es ist etwas aufweniger da die genauere Entwicklung zu recherchieren und ich habe auch noch andere Arbeiten zu erledigen. Ich rufe daher nur jeden Auf: Wage Deinen Verstand zu benutzen! Lese aufmerksam und stelle auch mal die richtigen und wichtigen Frage, Traue ARD, ZDF und BILD nicht blind und taub.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1648 Beiträge)

    03.09.2020 14:32 Uhr
    Genau
    Traue lieber den VT-Seiten im Netz. Da wirst Du geholfen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1539 Beiträge)

    02.09.2020 21:05 Uhr
    Einige Politiker ...
    ... verunglimpfen aber die Nichtpolitiker mit unerwünschten Einstellungen. Aktuell ist es der Begriff Covidiot, früher war es mal Pack. Und so wird immer schon eskaliert. Auch das ist ein Symptom von Faschismus und so gesehen ist auch unsere Politkaste an der Entwicklung nicht unschuldig. Immer schön den Überblick behalten und nicht die Schuld auf nur einer Seite suchen. Reichsbürger sind in diesem Spiel nur nützliche Idioten die von verschiedenen Seiten instrumentalisiert werden. Ich würde mich an denen gar nicht so sehr bei der Betrachtung orientieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1424 Beiträge)

    03.09.2020 10:11 Uhr
    Stichwort 'Querdenker' - friedliebend ?
    Dann hör Dir mal Freunde von Deiner 'Querdenker'-Gruppierung an. Stichwort 'Nazi-Regime', s. https://www.zdf.de/politik/frontal-21/corona-demo-in-berlin-102.html

    Sehr appetitliche Leute! Sieht so der Gemeinsinn aus, die neue Friedfertigkeit, um Ausgleich bemühte Leut. Der Film entlarvt in gut 8 Minuten mit wem man hier gemeinsam auftritt; was man für Leut auf den Veranstaltungen duldet (bringt auch sicher auch mehr Masse, Lautstärke und Radikalität...) und gegen wen man sich ausdrücklich und verbal sehr radikal abgrenzt und wo einem nur Bilder stören.

    Sich beschweren, dass besonders radikale Aussagen, Umtriebe gesendet werden und dann mit ausgestrecktem Zeigefinger von Friedfertigkeit einerseits und Nazi-Regime andererseits faseln (siehe in der Reportage 4:50 bis 5:50).

    Und von ner Abgrenzung gegenüber Reichsbürgern und anderen Radikalen kann hier überhaupt keine Rede sein. Man hat bewusst gemeinsame Sache gemacht. Die Aufrufe - siehe Reportage - waren alle bekannt. Widerlich !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1648 Beiträge)

    02.09.2020 21:16 Uhr
    So wie damals
    Pack gestimmt hat, so trifft heute Covidiot zu. Nach den Bildern vom Samstag in Berlin würde ich ganz andere Ausdrücke für diese Leute finden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.