15  

Berlin Corona-Reproduktionszahl steigt: Handelt es sich nur um eine Schwankung?

Noch vergangene Woche hatte das Robert Koch-Institut den R-Wert auf unter 1 geschätzt. Jetzt steigt die Zahl wieder stetig an. Doch: Der erneute Anstieg über die kritische Marke von 1 erlaubt laut Robert Koch-Institut (RKI) noch keine weitergehenden Schlussfolgerungen zum Infektionsgeschehen in Deutschland.

Es könne "weiterhin noch nicht bewertet werden, ob sich der während der letzten Wochen sinkende Trend der Neuinfektionen weiter fortsetzt oder es zu einem Wiederanstieg der Fallzahlen kommt", schreibt das Institut in seinem aktuellen Situationsbericht. Demzufolge wird R nun auf 1,13 geschätzt. Das RKI verweist auf statistische Schwankungen, die durch die insgesamt niedrigeren Zahlen verstärkt würden.

Je niedriger R ist, umso geringer ist die Gefahr

Noch vergangene Woche hatte das RKI den R-Wert auf unter 1 geschätzt, im Bericht vom Freitag auf 0,83. In der Samstagsausgabe stieg er dann auf 1,1. Bei dem Wert gibt das Institut immer auch eine Schwankungsbreite an. Der Anstieg des Wertes mache es erforderlich, die Entwicklung in den nächsten Tagen "sehr aufmerksam zu beobachten", hieß es.

Eine mit SARS-CoV-2 infizierte Zelle. Möglicherweise gab es in Frankreich schon im Dezember einen Coronavirus-Fall.
Eine mit SARS-CoV-2 infizierte Zelle. Möglicherweise gab es in Frankreich schon im Dezember einen Coronavirus-Fall. | Bild: Niaid/Europa Press/dpa

Grundsätzlich ist die Reproduktionszahl R einer der zentralen Werte zur Beurteilung des Verlaufs einer Infektionswelle. Sie gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter in einem bestimmten Zeitraum im Durchschnitt ansteckt.

Je niedriger R ist, desto besser. Liegt R unter 1, steckt ein Infizierter im Schnitt weniger als einen anderen Menschen an - und die Epidemie läuft aus. Liegt R über 1, steckt ein Infizierter im Mittel mehr als einen anderen Menschen an - die Zahl der täglichen Neuinfektionen wird größer.

In den vergangenen Wochen sind nach und nach mehrere Maßnahmen zur Eindämmung von Sars-CoV-2 in den Bundesländern gelockert worden. Auch in Baden-Württemberg gelten seit Montag, 11. Mai, zahlreiche Lockerungen der Verbote.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Dalli_Klick
    (476 Beiträge)

    12.05.2020 18:57 Uhr
    Selbst wenn
    es keinen einzigen Infizierten mehr in Deutschland gibt wird die Regierung bestimmt irgend einen Wert finden, um weitere Überwachungen und Verbote zu begründen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1458 Beiträge)

    12.05.2020 19:10 Uhr
    Tut das weh?
    Kannst Du nachts noch schlafen Toilettenfrau?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   357.Magnum
    (127 Beiträge)

    12.05.2020 12:46 Uhr
    die CDU ist Nutznießer der Krise
    man hat den Eindruck das kann denen nicht lange genug dauern, Hauptsache die Umfragewerte steigen traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (793 Beiträge)

    12.05.2020 11:36 Uhr
    Aktuell: Geglätteter oder stabiler R-Wert.
    Das RKI hat verkündet, dass es in Zukunft diesen Wert geben wird. Das ist ein Versuch, die Glaubwürdigkeit wieder herzustellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1434 Beiträge)

    12.05.2020 18:14 Uhr
    Das RKI
    hat doch seine Glaubwürdigkeit längst verloren. Von Merkel und Spahn diktierte Statements kann man sich auch ganz sparen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2481 Beiträge)

    12.05.2020 18:23 Uhr
    Und schon wieder Lüge
    aus Deiner Feder. Einfach immer nur bashen und nichts aber auch nichts wissen oder belegen können.
    Gehörst auch zu dem Trupp hier, stimmts:Mähdrescher war dabei
    Wir brauchen in Krisenzeiten keine Leute die versuchen durch ihre Fakenews Regierungen zu destabilisieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1434 Beiträge)

    12.05.2020 19:35 Uhr
    Bitte keine Unterstellungen
    und Beleidigungen. Ich sage: Wir brauchen gerade in Krisenzeiten eine offene Diskussion und keine Maulkörbe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (245 Beiträge)

    12.05.2020 11:04 Uhr
    Wie kann man vom RKI genaue Zahlen
    erwarten, wenn sich selbst die nobelpreisgekrönten ka-news-Epidemiologen uneinig sind? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2338 Beiträge)

    12.05.2020 10:37 Uhr
    Und nun?
    Was will man den Bürgern damit sagen? Plant die Regierung wegen dieses Werts nun einen erneuten, diesmal monatelangen totalen Lockdown? Bis das Virus komplett ausgerottet ist? Obwohl wir gerade mal ca. 16.000 Fälle haben?

    Und was passiert, wenn wir irgendwann nur noch einen offiziellen Coronafall in Deutschland haben - und plötzlich werden noch zwei weitere Fälle festgestellt? Muss dann das Land wieder lahmgelegt werden, weil der Faktor von 0 auf 2 hochgeschnellt ist? So viel mal zur Absurdität dieser ständigen Verkündung irgendwelcher Zahlen, ohne den Gesamtkontext zu betrachten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Riewespitz
    (88 Beiträge)

    12.05.2020 11:06 Uhr
    Gehe mal davon aus
    @ Mondgesicht
    dass man sehr wohl die Zahlen richtig nutzt und sich nicht nur auf den R Wert verlässt. Das aktuelle Infektionsgeschehen wird ja sehr genau beobachtet und es wird so gehandelt, wie man es in der letzten Konferenz der Ministerpräsidenten beschlossen hatte.
    Von einem erneuten und jetzt totalen Lock-down geht wohl zur jetzigen Zeit keiner aus. Das ist doch nur Schwarzmalerei. Freuen wir uns, dass wir so gut durchgekommen sind und freuen wir uns auf weitere Lockerungen. Und hoffen wir darauf, dass die Infektionszahlen weiter nach unten gehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.