12  

Ulm Corona-Impfungen: Mehrere Hürden für Senioren

Viele Senioren im Land sehen sich derzeit auf dem Weg zu einer Corona-Impfung vor mehreren Hürden. Während Menschen über 80 Jahren in Alten- und Pflegeheimen von Impfteams aufgesucht werden, müssen sich die, die zu Hause leben, selbst um eine Impfung kümmern. Mit der Anmeldung über ein Onlineportal sind Ältere oft überfordert, die Telefonhotline war zum Start der Terminvergabe überlastet.

Impfungen waren zudem zunächst nur in zehn großen Impfzentren möglich und die Termine entsprechend rar. Zum 22. Januar sind nun auch die rund 50 Kreisimpfzentren im Südwesten gestartet. Der ursprünglich für Mitte Januar geplante Impfbeginn war wegen des Mangels an Impfstoff verschoben worden.

Der Weg zum Impfzentrum bleibt für viele über 80-Jährige mit eingeschränkter Mobilität ein Problem. Auch eine mögliche Infektion bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln sorgt manche. Eine Kostenübernahme für eine Taxifahrt zum Impfzentrum und wieder nach Hause gibt es in Baden-Württemberg nicht.

Für die Fahrt zum Impfzentrum ist aus Sicht der Landesregierung jeder selbst verantwortlich. In der Strategie der Landesregierung sind Impftermine zu Hause oder beim Hausarzt derzeit nicht vorgesehen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (1029 Beiträge)

    26.01.2021 08:55 Uhr
    Es läuft nicht rund!
    Ich versuche für meinen Vater (82) einen Impftermin zu bekommen - im Moment keine Chance! Immer die Meldung "keine Termine frei", und sinngemäß "versuchen Sie es später noch einmal!"
    Warum kann man sich nicht registrieren lassen und wird benachrichtigt, wenn man einen Termin hat?

    Hinzu kommt, dass man sich auf ein Impfzentrum festlegen muss und sich nicht pauschal für die Region KA anmelden kann und dann einen freien Platz zugeteilt bekommt.

    Es ist ein Wettrennen um Impfplätze, das dürfte so nicht sein! Hoffentlich bessert sich die Situation, wenn mehr Impfstoff zur Verfügung steht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kicherente
    (102 Beiträge)

    25.01.2021 22:28 Uhr
    Unterirdisch
    Diese Organisation macht mich sprachlos. Alte Menschen erhalten nur einen Impftermin, wenn sich jemand für sie darum kümmert und z.B. online einen Termin für sie macht. Selbst dann müssen man manchmal von Karlsruhe nach Stuttgart fahren. Das schaffen die wenigsten alten Menschen ohne Fahrer. Dass sie sich dann auch noch der Ansteckungsgefahr im ÖPNV aussetzen müssen ist unterirdisch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (580 Beiträge)

    25.01.2021 16:44 Uhr
    Probleme?
    Nicht die Anmeldung oder die Fahrt zum Impfzentrum sind das wahre Problem. Denn beides kann man mit etwas Unterstützung lösen (z.B. Online-Anmeldung und Fahrt durch Kinder oder Enkel, hilfsbereite Nachbarn oder Bekannte,...). Ich glaube, die wenigsten Senioren stehen völlig alleine und verloren vor diesen Hürden.

    Das wahre Problem heißt: Zu wenig Impfstoff. Dank Frau von der Leyen, Frau Merkel und Herrn Spahn, die besch... Verträge abgeschlossen haben. Mit der Folge, dass der Impfstoff überall hin geschickt wird, nur (fast) nicht in die EU!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kraichgauer80
    (175 Beiträge)

    25.01.2021 23:33 Uhr
    Und wenn man
    die neusten Meldungen zum Astrazeneca Impfstoff liest können wir dieses Jahr dann vollständig abschreiben. Wenn die Zulassung tatsächlich nur für unter 65-Jährige erfolgt, wer soll dem Stoff dann vertrauen? Sowas stellt man jetzt kurz vor der Zulassung fest, nachdem man schon die Hoffnung gestreut hat? Ich bin noch gut unter 65, bestimmt lasse ich mir nix spritzen mit dem Risiko der Nebenwirkungen wenn es mir nur ein paar % Sicherheit gibt. Was bei älteren nicht wirk, wird bei jüngeren auch nicht viel besser sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (701 Beiträge)

    25.01.2021 14:49 Uhr
    Nur Pleiten Pech und Pannen
    Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Politk.
    Angefangen im Bund über die Länder bis hin zu den Gemeinden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zweiundvierzig
    (135 Beiträge)

    25.01.2021 13:03 Uhr
    Die digitale Anmeldung ist zum Fremdschämen.
    Jedes Skript-Kiddie hätte das besser hin bekommen. Kaum wird einem mal ein Termin angezeigt, was extrem selten ist, und man kommt in den Dialog zum Daten eingeben und drückt auf absenden, dann ist der Termin schon anders vergeben. Programmierern, die ein so einfaches System dermaßen vermurxen, gehört die Lizenz entzogen. Da muss man sich, wenn man aus der Branche ist echt fremdschämen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (484 Beiträge)

    25.01.2021 12:28 Uhr
    Was mir Sorgen bereitet
    ist dies, wenn wirklich mal eine größere Katastrophe eintritt, wie ein weitaus tödlicheres Virus, Blackout zum Beispiel. Man sieht, dass Politiker hier schnell an ihre Grenzen kommen. Auch, weil Wahlen anstehen, und man sich groß als der Krisenmanager in Szene setzen kann.
    Wir verplempern so viel Geld, da kann man den Senioren doch auch eine Taxi zum Impfzentrum bezahlen. Und die Einwohnermeldeämter haben doch die Geburtsdaten. Warum müssen sich da über 80 jährige damit rumschlagen, einen Termin vorgeschlagen zu bekommen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kuba
    (1057 Beiträge)

    25.01.2021 12:08 Uhr
    Schrecklich
    Die Anmeldung zur Impfung ist eine reine "Verarschung". Am Telefon muss man sich einen ellenlangen Sermon anhören, um dann wenn man sich durchgewurschtelt hat, gesagt zu bekommen. es gibt nix. Digital kommt man bis zur "Verifizierung" und muss dann auf eine Mail warten und es kommt nix. Was für Stümper haben sich das denn ausgedacht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malaika
    (280 Beiträge)

    25.01.2021 12:31 Uhr
    Dem kann ich nur beipflichten!
    Wollte einen Termin für meine Mutter ausmachen. Hänge seit Tagen stundenweise am Telefon ohne Ergebnis. Das ist für ältere Leute ohne Unterstützung eine Zumutung! Das alles wurde bestimmt von den Schreibtischtätern der höheren Besoldungsgruppe in den Ämtern erfunden, die endlich mal die Gelegenheit hatten sich zu profilieren. Dabei blieb wohl die Umsetzung in die Praxis auf der Strecke, wie so vieles, das in letzter Zeit von diesem Klüngel beschlossen wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Isa
    (8 Beiträge)

    25.01.2021 11:49 Uhr
    warum so kompliziert?
    Um in BW online die freien Impftermine eines einzigen Impfzentrums zu erfahren ist eine dreistufige Prozedur erforderlich: Berechtigungsprüfung → Pinvergabe-->Vermittlungscode Eingabe. Um dann im Normalfall zu erfahren:
    Leider sind in ihrer Region aktuell keine Termine verfügbar. Bitte prüfen Sie die Terminverfügbarkeit mit Hilfe Ihrer bereits erhaltenen Vermittlungscodes später erneut. Es werden regelmäßig neue Termine bereitgestellt.
    Dass es auch effizienter geht sieht man in Frankreich: über DOCTOLIB bekommt man für alle Impfzentren in der näheren Umgebung die in den folgenden sieben Tage freien Termine auf einener Seite präsentiert. Ohne dreistufige Prozedur.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.