Karlsruhe Corona-Impfung in Karlsruhe: Direkttermine für Ü80-Jährige - knapp 126.000 Menschen geimpft

Das Zentrale Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) sowie das Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ) laufen seit Ostern weiterhin in voller Auslastung. Sobald mehr Impfstoff zur Verfügung steht, lassen sich die Kapazitäten jedoch mit überschaubarem Aufwand noch weiter ausbauen. Eine deutliche Steigerung der angelieferten Impfstoffmengen wird vom Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg aktuell ab Mai in Aussicht gestellt.

"Eine unkomplizierte Lösung hat Karlsruhe nun für all diejenigen eingerichtet, die über 80 Jahre alt sind und bislang noch keinen Impftermin bekommen haben: Sie können sich nun per E-Mail an 80plus@impfzentren-ka.de direkt bei den Karlsruher Zentren melden. Dort werden sie direkt mit einem Termin versorgt", erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.Für den telefonischen Weg steht weiterhin die Hotline des Impfterminservice unter 116-117 bereit.

So läuft das Impfen

Mit Stand 12. April sind bislang 125.996 Impfungen in den beiden Zentren sowie über die Mobilen Impfteams (MIT) verabreicht worden - davon 80.365 im ZIZ, 19.330 im KIZ und 26.301 über die Mobilen Impfteams. 80.108 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten, 45.888 bereits ihre Zweitimpfung. Geplant sind weiterhin 1.500 Impfungen pro Tag im ZIZ und 800 Impfungen täglich im KIZ.

Eine Seniorin bekommt in einem Impfzentrum in Hessen ihre Impfung verabreicht. Deutschland und viele andere Länder haben das EU-Impfziel für Menschen über 80 Jahre verfehlt.
Eine Seniorin bekommt in einem Impfzentrum in Hessen ihre Impfung verabreicht. Deutschland und viele andere Länder haben das EU-Impfziel für Menschen über 80 Jahre verfehlt. | Bild: Uwe Zucchi/dpa

Auch die MIT sind weiterhin unterwegs und haben das Impfen im Betreuten Wohnen bereits abgeschlossen. Auf dem Plan stehen derzeit Obdachlosenunterkünfte sowie Flüchtlingsunterkünfte.

145 Teststellen in der Fächerstadt

Wie das Sozialministerium am heutigen Dienstag angekündigt hat, soll die Impfberechtigung in Baden-Württemberg ab Montag, 19. April, auf alle Personen über 60 Jahre ausgeweitet werden.Eine detaillierte Auflistung aller Berechtigten findet sich online unter www.impfen-bw.de.

An inzwischen mehr als 145 Teststellen haben die Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. Einen Überblick gibt es auf karlsruhe.de/teststellen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.