6  

Karlsruhe Corona-Impfung: Ende März sollen alle Bewohner von Heimen im Landkreis geimpft sein

Die Corona-Schutzimpfung macht weiter Fortschritte, obwohl es weiterhin einen Mangel an Impfstoff gibt. Nach und nach sollen nun auch Menschen mit Behinderung im Landkreis Karlsruhe eine Impfung durch die Mobilen Impfteams erhalten. Außerdem sollen bis Ende März alle Bewohner eines Alten- oder Pflegeheims im Landkreis geimpft worden sein.

Seit dem Impfstart haben die Mobilen Impfteams mit Coronaschutzimpfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen. Dank einer fachlichen Klarstellung seitens des Sozialministeriums vor wenigen Tagen können nun auch etliche Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in den Einsatzplänen der Mobilen Impfteams berücksichtigt werden.

Impfung nun für Menschen mit Behinderung

Die Coronavirus-Impfverordnung sieht die Schutzimpfung mit höchster Priorität unter anderem für Personen vor, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden. Welche Einrichtung darunter fällt und welche nicht, war Schwerpunkt der Diskussion.

Bild: Thomas Riedel

Menschen mit Behinderungen können älter und pflegebedürftig sein, weshalb auch Einrichtungen der Eingliederungshilfe in die höchste Impfpriorität fallen können. "Es freut uns, dass wir nun Klarheit haben und die Mobilen Impfteams auch in diesen Einrichtungen zum Einsatz kommen können", so Landrat Christoph Schnaudigel in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Nach wie vor gibt jedoch die Verfügbarkeit von Impfstoff das Impftempo vor, so dass weiterhin der Fokus auf den besonders gefährdeten Gruppen mit höchster Priorität nach der Corona-Impfverordnung liegt.

Das mobile Impfen beginnt somit in Heimen mit besonders vulnerabler Bewohnerstruktur, also Heimen für Menschen mit Behinderung, die gepflegt werden müssen. Die Heime wurden bereits alle angeschrieben, damit diese die Impfung vorbereiten und Ihre Impfbereitschaft melden können. In den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis wird bis voraussichtlich Ende Februar der erste Impftermin durchgeführt sein.

Bis März alle Bewohner in Altenheimen geimpft 

Bis Ende März sollen dann alle Bewohner in Alten- und Pflegeheimen des Landkreises vollständig geimpft sein. Ende Dezember hatten die ersten mobilen Impfteams der Zentralen Impfzentren die Arbeit aufgenommen, die Teams bei den Kreisimpfzentren kamen Ende Januar hinzu. Rund 600 Impfungen konnten bisher durch die mobilen Impfteams der Kreisimpfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld in Pflegeheimen durchgeführt werden.

Bild: Thomas Riedel

Hinzu kommen über 4.000 Impfungen in Pflegeheimen des Landkreises durch mobile Impfteams der Zentralen Impfzentren Karlsruhe und Heidelberg. Der Einsatz sämtlicher mobiler Impfteams, also derjenigen, die am Zentralen Impfzentrum in der Messe Karlsruhe in Rheinstetten und an den Kreisimpfzentren in der Karlsruher Schwarzwaldhalle, in Bruchsal-Heidelsheim und in Sulzfeld stationiert sind, wird vom Landratsamt und der Stadt Karlsruhe gemeinsam koordiniert.

Ebenso werden von hier aus sämtliche Impftermine aller Pflegeheime im Stadt- und Landkreis geplant. Im Landkreis sind dies 51 Heime mit rund 4.000 Bewohnern. Bewohner in 22 Heimen im Landkreis haben bereits die Erst- und Zweitimpfung bekommen, wobei nicht nur Bewohner, sondern auch Pflegepersonal geimpft wurden.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kritiker_2014
    (723 Beiträge)

    12.02.2021 21:35 Uhr
    Das müßte man
    Merkel,Spahn und von der Layen fragen.
    Denen haben wir es ja zu verdanken ,daß in Deutschland so gut wie alles schief geht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Micha
    (127 Beiträge)

    12.02.2021 12:56 Uhr
    Bei dieser
    Geschwindigkeit sind wir gegen 2030 alle geimpft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1252 Beiträge)

    12.02.2021 09:40 Uhr
    Eine Erfolgsgeschichte
    wenn man unsere Politiker so hört.
    Für mich ein Totalversagen auf höchster Ebene und ganzer Linie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Messer
    (420 Beiträge)

    12.02.2021 09:00 Uhr
    Durchhalteparolen
    sonst nichts, in GB sind bereits 11 Millionen Menschen gegen Corona geimpft, in Deutschland dank Hr. Span/Merkel/Leyen, 1 Million.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (403 Beiträge)

    13.02.2021 18:49 Uhr
    In Grossbritannien
    Zitat von Messer sind bereits 11 Millionen Menschen gegen Corona geimpft


    Leider überwiegend mit dem Astra-Zeneca-Impfstoff, der gegen die mutierten Viren wenig bis gar nicht hilft. Also müssen dort alle nochmal mit Biontech, Moderna, Curevac (wenn der jemals fertig wird) oder Sputnik V geimpft werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10906 Beiträge)

    12.02.2021 08:26 Uhr
    Schön für die Heimbewohner
    Aber bis wann bekommen all die Senioren eine Impfung, die nicht in einem Heim leben?
    Von den Jüngeren ganz zu schweigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.