5  

Rheinstetten Corona-Ausbruch in Fleischwerk Rheinstetten

In einem Fleischwerk von Edeka Südwest in Rheinstetten sind Dutzende Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Ein Sprecher des Landratsamts Karlsruhe berichtete am Donnerstag von 69 positiv Getesteten und 140 Kontaktpersonen, die in Quarantäne bleiben müssten. In einem Fall sei die zuerst in Großbritannien nachgewiesene mutierte Variante des Virus bestätigt worden.

Weil das Infektionsgeschehen nicht diffus sei und die Kontakte gut nachverfolgt werden könnten, habe der Ausbruch zunächst keine Folgen wie etwaige Ausgangsbeschränkungen, sagte der Sprecher. Zuerst hatten die "Badischen Neuesten Nachrichten" über den Fall berichtet.

Infektionsquelle im privaten Bereich

Ein Sprecher von Edeka Südwest erklärte, im Rahmen betriebsinterner Testungen sei vergangene Woche bei zwei Mitarbeitern eine Infektion nachgewiesen worden. Anfang dieser Woche seien weitere Fälle hinzugekommen. "Wir müssen davon ausgehen, dass die Infektionsquelle im privaten Bereich liegt."

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten.
Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. | Bild: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Weitere Tests hätten keine positiven Befunde mehr ergeben. In dem Betrieb arbeiten demnach 1.200 Menschen. Eine ausreichende Warenversorgung der Märkte sei sichergestellt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hatte es immer wieder größere Ausbrüche in Schlachthöfen und fleischverarbeitenden Betrieben gegeben. Die Bundesregierung hatte daraufhin die Gesetze für die Branche unter anderem in puncto Beschäftigungsverhältnisse, höhere Bußgelder und einheitliche Kontrollstandards verschärft.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   BMWFahrer
    (473 Beiträge)

    06.03.2021 12:19 Uhr
    Corona im Fleischwerk
    Nein?
    Doch!
    Ohhh
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (125 Beiträge)

    06.03.2021 07:32 Uhr
    Ansteckung im privaten Bereich?
    Es haben sich also ein zwei Personen. Quasi privat angesteckt und dann „auf Arbeit“ ebenfalls privat Dir anderen 67?
    Selten so gelacht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (199 Beiträge)

    06.03.2021 12:08 Uhr
    Es haben sich Mitarbeiter
    in privater Umgebung angesteckt und das zur Arbeit getragen, wo sie dann fröhlich die Kollegen infiziert haben. Verstehe nicht, warum Sie das so lustig finden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (125 Beiträge)

    06.03.2021 21:25 Uhr
    Tja
    Schon ein Armutszeugnis für EDEKA, wenn nicht mal im Flruschwerk die Hygienevirschriften umgesetzt werden. Vermutlich ohne Maske gearbeitet, in der Pause beim Essen die Abstände nicht eingehalten, oder die Belüftung mit Frischluft auf die günstigere Umluft umgestellt...

    Das wird sicher untersucht und dann von KA-News investigativ berichtet.

    Auf geht’s!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jojo
    (823 Beiträge)

    05.03.2021 08:06 Uhr
    Gute Besserung
    allen Betroffenen. Es zeigt wie aggressiv das Virus ist. Vernunft, Vorsicht und vor allem Achtsamkeit sind die Gebote der Stunde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.