14  

Stuttgart/Erfurt Baden-Württemberg will Thüringens Lockerungen nicht folgen

Mundschutz, Mindestabstand und Kontaktbeschränkungen könnten für viele Thüringer bald der Vergangenheit angehören. Denn nach dem Willen von Ministerpräsident Ramelow soll der allgemeine Lockdown Anfang Juni enden. In Baden-Württemberg ist das noch kein Thema.

Thüringen will Anfang Juni die allgemeinen Corona-Beschränkungen beenden, Baden-Württemberg geht diesen großen Schritt dagegen noch nicht. «Die Länder sind sehr unterschiedlich vom Virus betroffen, was im gewissen Rahmen auch zur unterschiedlichen Handhabung der Maßnahmen führt», sagte ein Sprecher der Landesregierung am Samstag. Pläne wie in Thüringen kämen derzeit für Baden-Württemberg nicht in Betracht. «Wir lockern die Maßnahmen stetig, aber Schritt um Schritt und mit Umsicht», sagte der Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

In Thüringen sollen landesweite Vorschriften zu Mindestabständen, dem Tragen von Mund-Nasen-Schutz sowie Kontaktbeschränkungen dagegen ab Juni der Vergangenheit angehören. «Ab 6. Juni möchte ich den allgemeinen Lockdown aufheben und durch ein Maßnahmenpaket ersetzen, bei dem die lokalen Ermächtigungen im Vordergrund stehen», sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) den Zeitungen der Mediengruppe Thüringen (Samstag). An die Stelle der landesweiten Vorgaben sollen dann nur noch lokale Maßnahmen treten, wenn in einer Region eine bestimmte Infektionsrate überschritten wird.

Nach Zahlen des baden-württembergischen Sozialministeriums lag die Infektionsrate im Südwesten landesweit zuletzt bei 3,4 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. Das sind mehr als zwei Neuinfektionen weniger als in Thüringen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (10535 Beiträge)

    25.05.2020 12:23 Uhr
    Naja
    Früher oder später wird auch BW nicht umhin kommen, noch mehr zu lockern und vor allem diese blöde Maskenpflicht wieder abzuschaffen.
    Denn nach Thüringen werden sicherlich auch bald viele andere Bundesländer nachziehen, Bayern vielleicht mal ausgenommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (737 Beiträge)

    25.05.2020 09:13 Uhr
    Ramelows Taktik
    Auf mich wirkt das wie ein ganz banales Verschieben der Verantwortung. Statt als Landesregierung die Dinge zu regeln, hält sich der Ministerpräsident künftig fein raus und überlässt alles den Landräten und Oberbürgermeistern. Und wenn's schiefgeht, kann er mit dem Finger auf die anderen zeigen. So stelle ich mir verantwortungsvolle Politik nicht vor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (739 Beiträge)

    24.05.2020 14:00 Uhr
    Was ihr in Deutschland braucht ist ein Trump
    Der hat sie zwar nicht alle, jedoch auch Einige von Euch wuerden dies nicht merken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (739 Beiträge)

    24.05.2020 14:07 Uhr
    Seit nicht beleidigt
    Auch ich !!! Als ich zum erstenmal von der AFD hoerte, dachte ich auch, die wuerde ich waehlen. Also auch hier ein Dachschaden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10480 Beiträge)

    24.05.2020 13:15 Uhr
    Freiwillig verantwortungsbewusst
    Genau das höre ich gerade beim Verfassungsgespräch auch in Bezug auf die App.
    Keiner muss die App haben , wer sie hat und erfährt, dass er Kontakte hatte, muss sich nicht melden.
    Woher weiß ich, wer vertrauenswürdig verantwortungsvoll handelt?

    Was ist, wenn das ein Spinner ist, der dann ganz bewusst Menschen anstecken geht? Spätestens, wenn er erkennbare Symptome bei sich auch noch entdeckt, kann er das vernichtend (z.B. weil er sowieso keine Zukunft für sich sieht) umsetzen.
    Diese gedankengänge gehen stark davon aus, dass alle wohlwollend für die Gemeinschaft verantwortungsvoll handeln.
    Dann kann man auch Alkohol am Steuer auf Freiwilligkeit einschränken. Es merkt schließlich auch jeder, dass er getrunken hat und kann das Auto dann stehen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (222 Beiträge)

    24.05.2020 20:32 Uhr
    Wenn ein Spinner so was vorhat
    wartet er nicht auf Corona. Da gibt es unzählige andere Arten, der Gesellschaft zu schaden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10480 Beiträge)

    25.05.2020 05:00 Uhr
    Der Unterschied zu mit Corona
    ist, dass die bereits vorhandenen Spinner zuvor in gewisser Weise entweder vor oder nach den Taten durch Sicherheitskräfte ermittelt werden konnten.

    Corona gibt die Möglichkeit unentdeckt zu bleiben und trotzdem Verhaltensweisen zum Nachteil Unschuldiger gehässig auszuführen. Schwache zu beseitigen ist doch jetzt schon ein Gedankengang der immer wieder hochkommt.

    Der "Tatort" von gestern Abend war wieder einmal sowas von realitätsfremd, was die Arbeit der Sicherheitskräfte angeht, dass ich nicht wusste, ob das zum Lachen oder zum Weinen ist. Jeder weiß, dass so ein Film Fiktion ist, aber trotzdem hofft man, dass in der Realität auch so erfolgreich sogar fünf Jahre nachträglich Kontakte herausgefunden werden. Soll das Täter abschrecken oder die Bevölkerung beruhigen? Ich kennen die Realität und fühle mich verdummbeutelt, wenn ich sowas sehe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Denkfehler
    (192 Beiträge)

    24.05.2020 11:11 Uhr
    "allgemeiner Lockdown"...
    ....wo in Deutschland ist das denn noch so? Es ist doch jetzt schon länger wieder allgemeines Rudelkuscheln erlaubt, jeder kann überall hin, alle Geschäfte sind wieder geöffnet, jeder kann das neueste Smartfon bei Mediamarkt befingern, sich die Haare schön machen lassen, etc. ....
    Was Ramelow dort macht, ist also nichts anderes, als die Disziplinlosigkeit der Bevölkerung zu legalisieren.

    Spannend wir es nur, wenn sich irgendwo eine Infektionsblase entwickelt, mit schönen Schwerstkranken: Wie sollen dann die Maßnahmen durch "lokale Ermächtigungen" aussehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1700 Beiträge)

    24.05.2020 20:51 Uhr
    Ganz genau
    so ist es!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Südpfälzer
    (29 Beiträge)

    24.05.2020 09:48 Uhr
    Wählerwille -ganz recht
    Daß der mit Gewalt ins Amt gehievte Linke, den eigentlich keiner mehr haben wollte und der fast mit Tränenergüssen um eben dieses Amt gebettelt habende sich jetzt bei seinen (Nicht-)Wählern beliebt machen will, kann man nachvollziehen, ist aber weder intelligent noch macht es ihn wirklich beliebter ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.