7  

Stuttgart Nach Kontakt mit positiv gestester Person: Gesundheitsminister Lucha in Quarantäne

Der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha befindet sich in Quarantäne. Er habe am Wochenende erfahren, dass eine Person aus seinem persönlichen Umfeld positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, teilte ein Sprecher des Ministeriums am Montag.

Lucha habe sich daraufhin unmittelbar in häusliche Quarantäne begeben. Er sei symptomfrei und gehe seinen Dienstgeschäften vollumfänglich von zu Hause aus nach.
Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (7336 Beiträge)

    24.03.2020 08:53 Uhr
    @Dumme Gans
    Also eigentlich müssten sie doch zufrieden sein, dass die Medien ständig über den Stand der Corona Erkrankten informiert. In einem Ihrer Kommentare haben Sie ja geschrieben, dass es nun in erster Linie alte Menschen schwer trifft, die wie Sie deutlich machten, ohnehin schon lange unnötig auf der Welt sind.
    Corona hilft da ja jetzt nach, durch die Medien sind Sie diesbezüglich doch voll auf dem Laufenden.
    Ich weiß nicht welcher Generation sie angehören, aber offenbar haben sie große Sorgen,
    dass durch Quarantänevorschriften, Ausgehverbote, Versammlungsverbote Ihre Bewegungsradius zu arg eingeschränkt wird. Und womöglich auch noch das Ende der Zivilgesellschaft beschlossen wird.
    Da habe ich aber um Sie keine Sorge, Ihren Kommentaren nach zu urteilen, gehören Sie zur Generation Non plus ultra, Sie überleben das Ende der Zivilgesellschaft ganz lässig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dumme_Gans
    (190 Beiträge)

    24.03.2020 06:54 Uhr
    Das ist Genial
    wir testen, testen, testen. Dann stellen wir irgendwann fest, dass ALLE Menschen Covid infiziert sind. Dummerweise zeigen nämlich nur 4% aller Infizierten Symptome. Also setzen wir die Messlatte zur Behandlungsbedürftigkeit herauf, und begründen damit Quarantänevorschriften, Ausgehverbote, Versammlungsverbote und beschließen das Ende der Zivilgesellschaft.
    Die Politiker peitschen in Zusammenarbeit mit den Medien der drögen Masse die Notwendigkeit ein. Wer Kritik übt, - Zahlen und Fakten nennt - wird zum asozialen Gesellschaftsverbrecher erklärt. Die „Argumente“ der Inszenierungsgläubigen sind Moral und Menschlichkeit.
    Die weitaus schlimmeren, aber nicht direkt sichtbaren Folgen der Inszenierung werden verschwiegen oder einfach negiert.
    Journalisten und Medien tragen die Hauptschuld an der Situation, denn sie nehmen schon lange nicht mehr ihre Aufgabe zur kritischen Berichterstattung wahr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (365 Beiträge)

    24.03.2020 11:20 Uhr
    "Nur 4%" können aber in absoluten Zahlen betrachtet sehr schnell sehr viele werden. Schon wieder 4764 Neuerkrankungen, die das RKI heute berichtet hat. Das ist nicht gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mirko76
    (1 Beiträge)

    24.03.2020 09:01 Uhr
    Volle Zustimmung
    Angstmache durch Medien und gucken wie sehr die Deutschen hörig sind. Man hätte nur die Alten isolieren sollen, denn nur die würden zum Teil auf den Intensivstationen landen. Der Rest hätte es zum große Teil nicht bemerkt oder eine Erkältung, wie jedes Jahr.

    Nachher kommt: "guckt, der Virus war am Abschwung der Wirtschaft schuld!!! Guck guck!" obwohl Ende 2019 schon heftig negative Zahlen wie zu 2008/9 da standen. Die wollen n Sündenbock, statt selbst Verantwortung zu tragen.

    Auch geil: Bertesmannstiftung wollte Juni 2019 noch, dass von den 1600 Krankenhäusern nur 800 geöffnet bleiben (siehe Ärzteblatt). Haha, und da hat keiner der jetzt Angstgetriebenen was gesagt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.03.2020 07:02 Uhr
    Ich würde
    vorschlagen Dich endlich als Kanzleramtsberater sowie als Berater des RKI und der Virologen zu bewerben. Du weisst ja eh alles besser als die Fachleute? Auf gehts. Aber verschone uns hier mit Deiner Meinungsmache. Die interessiert hier nämlich niemand, falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest.
    Geh ein paar Designerklamotten bestellen und rücke Deine Designerobjekte zurecht und wende Dich damit Deinen Kernkompetenzen zu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (518 Beiträge)

    24.03.2020 11:59 Uhr
    Sprich nicht für andere
    Mich interessieren solche Beiträge.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    24.03.2020 13:26 Uhr
    Jo das
    war klar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.