41  

Karlsruhe Müllabholung eingeschränkt: Wertstoff und Papier bleiben vorerst stehen

In dieser Woche werden laut Amt für Abfallwirtschaft (AfA) nur noch Rest -und Biomülltonnen geleert. Hintergrund seien unter anderem die Einhaltung eines Mindestabstands auf den Sammelfahrzeugen und damit verbundener Mehraufwand bei der Müllabfuhr. Außerdem komme es aktuell zu krankheitsbedingten Ausfällen beim Personal.

Um die Abfuhr von Restmüll und Bioabfall unbedingt aufrecht zu erhalten, fokussiert sich das AfA jetzt vor allem darauf. Daher bleiben Wertstoff- und Papierbehälter in dieser Woche stehen. Über die Abholungsmodalitäten ab der nächsten Woche wird die Behörde zeitnah informieren, ebenso darüber, wann die entsprechenden Sammlungen wieder aufgenommen werden. Vorerst bittet das AfA Bürger darum, Papier und Wertstoff zwischenzulagern.

Grüncontainer stehen weiter zur Verfügung

Ab sofort werden Bio- und Restmüll in zweiwöchigem Rhythmus jeweils zum regulären Termin der Restmüllabholung geleert. Allerdings kann es laut Stadt umständehalber zu Verzögerungen kommen. Zudem bleiben alle Wertstoffstationen, Schadstoffannahmestellen und Kompostierungsanlagen für mindestens zwei Wochen geschlossen. Weiter zur Verfügung stehen hingegen die Grüncontainer.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (41)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Chen_Law
    (22 Beiträge)

    26.03.2020 11:24 Uhr
    Vermietersache
    Dann sollte der Vermieter vielleicht größere Restmülltonnen aufstellen lassen...

    Aber die kosten ja was im Vergleich zum Wertstoff, des geht dann natürlich nicht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4231 Beiträge)

    26.03.2020 09:35 Uhr
    Normaler Takt
    14-tägige Leerung der Restmülltonne ist doch schon lange so. Einfach größere Tonnen bestellen oder eine zusätzliche. Kostet halt auch etwas mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (791 Beiträge)

    26.03.2020 08:40 Uhr
    Neapolitanische Zustände,
    ob da die Klimakatastrophe oder die Coronakrise daran schuld ist?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2822 Beiträge)

    26.03.2020 14:10 Uhr
    Ich glaube
    Du weisst nicht wie es in Neapel zugeht. Du bist hier im Schlaraffenland.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12042 Beiträge)

    25.03.2020 23:16 Uhr
    der Bürger bezahlt für die Müllentsorgung
    doch durch das Stehenlassen der Mülltonnen werden die Straßen zugemüllt ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chen_Law
    (22 Beiträge)

    26.03.2020 11:23 Uhr
    Für die Wertstofftonne
    bezahlt der Bürger aber nichts. Daher sollten manche mal runterkommen und sich damit abfinden, dass es eine allgemeine Notsituation gibt und da eben auch der öffentliche Dienst von betroffen ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   müllermeier
    (78 Beiträge)

    25.03.2020 21:53 Uhr
    Beamte beim Amt für Abfallwirtschaft???
    bisschen spät die Info (Mittwoch spätabends). Unsere Biotonne wurde heute nicht geleert; die Wertstofftonne wäre morgen dran gewesen und viel passt da auch nicht mehr rein. Toll! Nächste Woche heisst es dann bestimmt: Liebe Mitbürger, wir bitten um Verständnis, dass ......... Sorry - dafür hab ich kein Verständnis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (95 Beiträge)

    25.03.2020 21:19 Uhr
    Wenn die Stadt es nicht einmal schafft
    den Müll abzuholen, ja wo sind wir denn?
    Was erwartet einen denn dann bei einem Krankheitsfall?
    Wir haben genug Leute die nix zu tun haben, also Aufruf starten oder zwangsverpflichten und alle Mülltonnen pünktlich abholen!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chen_Law
    (22 Beiträge)

    26.03.2020 11:20 Uhr
    Redundanz
    Sinnvollerweise schafft man ja bei einer kritischen Infrastruktur wie der Müllabfuhr eine komplette Mannschaft als Reserve, die man im Falle einer Infizierung dann austauschen kann.

    Dadurch leidet natürlich der Abholrhytmus bzw. das Angebot....

    Im anderen Fall würde halt bei ner Infizierung alles stehen bleiben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10694 Beiträge)

    26.03.2020 08:35 Uhr
    Es handelt sich hier um Krankheitsfälle
    bei den Müllwerkern.
    Und typisch, gleich wieder nach Zwangsarbeit zu schreien, während man selber keinen Finger krumm machen will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.