41  

Karlsruhe Müllabholung eingeschränkt: Wertstoff und Papier bleiben vorerst stehen

In dieser Woche werden laut Amt für Abfallwirtschaft (AfA) nur noch Rest -und Biomülltonnen geleert. Hintergrund seien unter anderem die Einhaltung eines Mindestabstands auf den Sammelfahrzeugen und damit verbundener Mehraufwand bei der Müllabfuhr. Außerdem komme es aktuell zu krankheitsbedingten Ausfällen beim Personal.

Um die Abfuhr von Restmüll und Bioabfall unbedingt aufrecht zu erhalten, fokussiert sich das AfA jetzt vor allem darauf. Daher bleiben Wertstoff- und Papierbehälter in dieser Woche stehen. Über die Abholungsmodalitäten ab der nächsten Woche wird die Behörde zeitnah informieren, ebenso darüber, wann die entsprechenden Sammlungen wieder aufgenommen werden. Vorerst bittet das AfA Bürger darum, Papier und Wertstoff zwischenzulagern.

Grüncontainer stehen weiter zur Verfügung

Ab sofort werden Bio- und Restmüll in zweiwöchigem Rhythmus jeweils zum regulären Termin der Restmüllabholung geleert. Allerdings kann es laut Stadt umständehalber zu Verzögerungen kommen. Zudem bleiben alle Wertstoffstationen, Schadstoffannahmestellen und Kompostierungsanlagen für mindestens zwei Wochen geschlossen. Weiter zur Verfügung stehen hingegen die Grüncontainer.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (41)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Chen_Law
    (22 Beiträge)

    26.03.2020 11:29 Uhr
    ....
    Aber dann kann man doch nicht über die böse, inkopetente Truppe des AfA herziehen^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2430 Beiträge)

    26.03.2020 11:36 Uhr
    Unser AfA
    macht sicher einen guten Job. Aber eines ist auch klar: viele Haushalte haben keine Möglichkeit, auf lange Sicht Wertstoff zwischenzulagern. Das mag auf dem Land einfacher sein, wo die Leute in ihren Einfamilienhäusern, Garagen und Schuppen reichlich Lagermöglichkeiten haben - in der Stadt wird's für viele eng.

    Aber ändern können wir es jetzt nicht. Ist halt so. Und daher auch kein Vorwurf an die Stadt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2822 Beiträge)

    26.03.2020 14:09 Uhr
    Ja die Lager
    der Haushalte sind ja voll, mit 500-1000 Rollen Klopapier, 100 kg Nudeln, Mehl, Milch, Essig...alles was man bis vor kurzem noch aus den Geschäften rauskarren konnte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (725 Beiträge)

    26.03.2020 09:03 Uhr
    Toll ...
    ... gerade jetzt wo die Papiertonnen schon nach 5 Tagen überquellen weil jeder online bestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (397 Beiträge)

    26.03.2020 08:47 Uhr
    Mit dem Papier zwischenlagern geht ja noch.
    Aber den anderen Müll? Selbst wenn ich den im Keller zwischenlager, was passiert dann, wenn die Wertstofftonne geleert wird? Die ist dann in ein bis zwei Tagen wieder randvoll.
    Da wird unsere Landschaft um Karlsruhe wieder schön verziert mit Müll aussehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2722 Beiträge)

    26.03.2020 09:30 Uhr
    Vielleicht
    habt ihr einfach nicht genug oder zu kleine Tonnen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2430 Beiträge)

    26.03.2020 11:32 Uhr
    Es hält doch keiner
    die doppelte Anzahl an Wertstofftonnen im Keller bereit, als er eigentlich braucht. Insofern ist Ihre Frage deplatziert.

    Bei den meisten wird es so sein, dass die Tonne(n) zum Leerungstermin zumindest nahezu voll sind. Fallen Leerungen aus, dann muss das Zeug irgendwo gelagert werden. So, und dann sind wir beim nächsten Thema - selbst wenn in zwei Wochen wieder geleert werden würde, dann liegt ja der ganze Mist der letzten zwei Wochen irgendwo im Keller.

    Es ist jetzt halt so und nicht zu ändern. Aber solche Bemerkungen bringen uns nicht weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (870 Beiträge)

    26.03.2020 04:54 Uhr
    Einen
    Sicherheitsabstand auf denn Fahrzeugen? Ist dies Corona infiziert oder was. Meist geht eh einer vorraus zieht die Tonnen raus hat also weit über 2m Abstand. Der Fahrer sowieso. Dann die anderen Hampelmänner. Einer links der andere rechts der Straße in abwechslung. Wo liegt denn das Problem. Ach so. Keime. Die hab Ich vergessen. Die gab es schon vor Corona.

    Was kommen wird. Wenn der Restmüll nicht abgeholt wird, wandert dieser in die Wertstofftonne dir dann irgendwann abgeholt wird.

    Die nächste Plage kommt. "Hat Karlsruhe ein Ratten Problem"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chen_Law
    (22 Beiträge)

    26.03.2020 11:28 Uhr
    Niveau = Handcreme oder so
    Auf das Niveau von Ihnen lasse ich mich lieber gar nicht erst ein...

    aber schon mal darüber nachgedacht, dass wir Anweisungen der Bundesregierung haben einen Abstand von mindestens 1,50m einzuhalten...

    Und sie wollen dann, dass die "Hampelmänner" sich weiterhin zu 4 in die Fahrekabine quetschen.

    Grandios so viel Weitsicht.

    Bei Leuten wie Ihnen wundert es mich nicht, dass wir wahrscheinlich noch monatelang mit Einschränkungen leben müssen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11896 Beiträge)

    26.03.2020 14:59 Uhr
    !
    "Ausgenommen von dem Verbot nach den Absätzen 1 und 2 sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen, wenn dies zur Aufrechterhaltung des Arbeits- und Dienstbetriebs erforderlich ist."
    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.