Karlsruhe Karlsruher Polizei verstärkt Corona-Kontrollen: Verstöße werden geahndet

Damit Bürger am Wochenende im öffentlichen Raum die Regelungen der Landesverordung einhalten, wird die Polizei ihre Präsenz erhöhen. Besonders Park- und Freizeitanlagen werden - wie bereits in der Vorwoche - verstärkt kontrolliert.

Am kommenden Wochenende sind frühlingshafte Temperaturen zu erwarten, viele Menschen zieht es wohl ins Freie. Die Polizei rechnet damit, dass die Bürger verstärkt Freizeitaktivitäten an der frischen Luft nachgehen. Aus diesem Grund werden die Beamten sichtbar auf Park- und Freizeitanlagen, Plätzen sowie Spiel-/ Grill-/ und Sportanlagen präsent sein.

"Bei den Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die Vorschriften der Verordnung hält", so die Polizei in einer Pressemeldung. Dennoch habe es wiederholt auch uneinsichtige Mitbürger gegeben, gegen die Polizeikräfte unter anderem auch Anzeigen einleiten ließ.  

So beendeten Polizeibeamte in der Nacht auf Freitag eine Gartenparty in der Wasserwerkstraße in Karlsruhe. Die neun Personen gaben sich zunächst unwissend. Auch gegen mehrere Prostituierte, die sich an Straßen aufhielten, mussten Platzverweise ausgesprochen werden.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen