7  

Karlsruhe Corona-Virus: Karlsruher Trams und Busse fahren ab Dienstag seltener

Mit Blick auf die Entwicklung des Coronavirus dünnen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) ab Dienstag, 17. März, den Fahrplan auf den Tramlinien 1 bis 6, der Linie S2 und allen Buslinien aus.

"Damit reagieren die VBK auch auf den Beschluss des Landes Baden-Württemberg zur Schließung der Schulen und Kitas, die ab morgen in Kraft tritt", so die VBK in einer Pressemeldung.

Die Bahnen verkehren ab dem 17. März bis auf Weiteres im Takt des Sonntagsfahrplans. Montags bis freitags setzt der 20-Minuten-Takt bereits schon um zirka 5 Uhr auf diesen Linien ein, samstags gegen 6.45 Uhr.

VBK setzt zusätzliche Wagen ein

Um mehr Platz zur Verfügung zu stellen, werden die VBK viele Fahrten auf den Tramlinien mit einem zusätzlichen Wagen durchführen. Die Fahrten der Tramlinie 8 und die Schülerfahrten zur Europaschule entfallen ersatzlos. Die Nightliner-Fahrten sind von diesen Regelungen nicht betroffen und werden unverändert angeboten.

Fahrplanänderungen gibt es auch bei allen VBK-Buslinien. Diese verkehren montags bis freitags nach dem Ferienfahrplan. Zusätzlich entfällt die morgendliche Taktverdichtung auf den Buslinien 10 und 55.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (10298 Beiträge)

    17.03.2020 11:53 Uhr
    Nun ja
    Trotz ausgedünntem Takt konnte ich heute morgen nichts davon bemerken, das die Bahnen deswegen voller waren.
    Im Gegenteil, in den Bahnen als auch an den Haltestellen und auch auf den Strassen war ziemlich wenig los.
    Bleiben jetzt alle zu Hause und betreuen ihre Kinder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10298 Beiträge)

    18.03.2020 12:14 Uhr
    Nachtrag
    Gestern nachmittag und auch heute morgen war es auch nicht anders, kaum Menschen in der Bahn, an den Halten und auch Autos auf der Strasse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sidamos
    (27 Beiträge)

    16.03.2020 19:42 Uhr
    Blödsinn!
    Wenn alle Busse und Bahnen so weiter fahren würden wie bisher, dann wären sie nicht so voll und man könnte Abstand halten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1656 Beiträge)

    16.03.2020 20:16 Uhr
    Bitte bis zum ende lesen, da steht
    Um mehr Platz zur Verfügung zu stellen, werden die VBK viele Fahrten auf den Tramlinien mit einem zusätzlichen Wagen durchführen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sidamos
    (27 Beiträge)

    16.03.2020 21:42 Uhr
    Kapazität
    Hab ich gelesen, aber es ist nicht gesagt, dass die selbe Kapazität erhalten bleibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (276 Beiträge)

    16.03.2020 19:57 Uhr
    Ach Nee
    Und wer soll die fahren, wenn die halbe Belegschaft krank ist oder schulpflichtige Kinder beaufsichtigen muss?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sidamos
    (27 Beiträge)

    16.03.2020 21:41 Uhr
    Begründung
    Das war weder bei der DB, noch hier die Begründung, sondern dass die Züge nicht ausgelastet sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.