15  

Karlsruhe Corona-Virus: Erster Infizierter in Karlsruher Flüchtlingheim LEA

In der Karlsruher Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Flüchtlinge an der Durlacher Allee soll es einen ersten Corona-Fall geben.

Wie die Karlsruher AfD-Fraktion in einer Pressemeldung informiert, habe Oberbürgermeister Frank Mentrup den Fall bei einer Sondersitzung des Gemeinderates am Freitag auf Anfrage der Fraktion bestätigt. Laut AfD sagte Mentrup, dass damit umgegangen werde wie in anderen Corona-Virus-Fällen in Karlsruhe auch. 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malleuspneumonie
    (3 Beiträge)

    14.03.2020 10:00 Uhr
    Lieferschwierigkeiten
    [satire]Aufgrund der Lage an der griechisch-türkischen Grenze ist mit Lieferverzögerungen zu rechnen.[/satire]
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12189 Beiträge)

    14.03.2020 09:50 Uhr
    ach, ja...
    ...wieder mal die AfD...

    traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (851 Beiträge)

    14.03.2020 10:45 Uhr
    Ach ja,
    die haben wohl generell unrecht.
    Viel besser wäre die Massnahmen zu beschreiben, mit denen einer Ausbreitung entgegengewirkt wird.
    Das würde der AfD den Wind aus den Segeln nehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (660 Beiträge)

    14.03.2020 12:44 Uhr
    Joooooo.....
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Riewespitz
    (94 Beiträge)

    14.03.2020 11:18 Uhr
    Stimme
    da voll und ganz zu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1824 Beiträge)

    14.03.2020 02:39 Uhr
    Sammelunterkünfte sind leider sehr gefährlich ...
    Bereits eine etwas heftigere Grippewelle kann in solchen Unterkünften ziemliche Probleme machen. Ich habe mit 2016 das mal ganz kurz und flüchtig angesehen. Glücklicherweise sind die Bewohner nicht aus den besonders gefährdeten Altersklassen. Aber der mglw. schlechte Gesundheitszustand durch die Vorgeschichte kann diesen Vorteil teilweise aufheben. So überfordert wie unsere Behörden und Institutionen bereits jetzt sind kann da einiges schief gehen. Aber vielleicht haben wir ja doch mal ein bisschen Glück und der Virus ist nicht ganz so aggressiv wie es teilweise dargestellt wird. Wie sieht das jetzt eigentlich mit den Unterkünften für Obdachlose aus? Das sind ähnliche Risikogebiete? Oder sogar noch schlimmer, wegen der Vorbelastung und des Alters vieler der Obdachlosen. Bist Du arm, so lebst Du gefährlich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.