Browserpush
 

Germersheim Corona-Quarantäne in Germersheim: Keine neuen Fälle in der Südpfalz-Kaserne

Seit Sonntag sind 120 Personen zur Coronavirus-Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne im pfälzischen Germersheim untergebracht. Zwei Personen wurden am Wochenende positiv auf den Virus getestet. Über die aktuelle Lage in der Quarantänestation berichtete am Montag Landrat Fritz Brechtel in einer Pressekonferenz.

Bei zwei der 120 China-Rückkehrer war am Sonntag das ansteckende Virus festgestellt worden. Wie die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) berichten, gab es am Montag dafür eine erfreulichere Nachricht: Laut Landrat Brechtel sei aktuell kein neuer Coronavirus-Fall in der streng isolierten Quarantänestation der Kaserne dazugekommen, niemand habe Fieber, niemand huste.

Bild: Melissa Betsch

Bei den in der Kaserne verbleibenden Rückkehrern werden zudem nun Rachenabstriche für den Test auf die neuartige Lungenkrankheit genommen. In vier bis fünf Tagen soll dann feststehen, ob sich weitere Personen mit dem Virus angesteckt haben. In frühestens zwei Wochen soll die Quarantäne für die Rückkehrer zu Ende sein und die Isolierten die Kaserne wieder verlassen können.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen