Karlsruhe Abgesagt: Europäische Kulturtage, FameLab, Baumpflanzaktionen, Wochen gegen Rassismus und Sperrmüll

In Karlsruhe werden aufgrund des Corona-Virus weitere Veranstaltungen, Projekte und Dienste abgesagt. So auch die Europäischen Kulturtage das FameLab und die Abholung des Sperrmülls. Auch die geplante Baumpflanzaktion in Oberreut fällt der aktuellen Situation zum Opfer.

Eigentlich sollten am Samstag, 28 März, rund 900 Jungbäume in Oberreut gepflanzt werden. Allerdings ist die Aktion nun wegen des Corona-Virus abgesagt worden. Wegen desselben Grundes wurden nun auch die Europäischen Kulturtage in Karlsruhe abgesagt. Die Veranstaltung zum Thema "Europa - ein Versprechen" wird in das kommende Jahr 2021 verschoben. Auch der Wissenschaftswettbewerb FameLab, der am Mittwochabend, 18. März, im Karlsruher Tollhaus über die Bühne gehen sollte, wurde abgesagt. 

Auch einige Vorträge und Veranstaltungen im Rahmen der "Wochen gegen Rassismus" finden nicht statt. Unter anderem das Multireligiöse Friedensgebet, am Samstag, 21. März, oder die Mahnwache für von Rassismus betroffene und bedrohte Menschen, am Mittwoch, 25. März, wurden abgesagt. 

Doch nicht nur Freizeitmöglichkeiten bekommen die Karlsruher genommen, sondern es müssen auch Einschränkungen im Alltag hingenommen werden. So wird nun laut Stadt die Abholung von Sperrmüll ausgesetzt. Ab Montag, 23. März, und bis auf Weiteres werden bereitgestellte Gegenstände nicht mehr abgeholt. Frühestens nach Ostern können Bürger online einen Termin vereinbaren. 

 

 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.