Nach Angaben der Polizei meldete sich der Mann gegen fünf Uhr morgens an der Pforte des Krankenhauses an, um wegen einer angeblichen Lungenentzündung behandelt zu werden. Schon da soll sich der  sich der Mann zunehmend aggressiv gegenüber der Pfortenmitarbeiterin verhalten haben.

Der Frau kamen schließlich Pflegekräfte zur Hilfe, denen der Mann mit einem Taschenmesser drohte, sollte jemand die Polizei rufen. Trotz dieser Ankündigung konnten Polizisten verständigt werden, die den Mann festnahmen.

Er wurde wegen seines psychischen Zustandes zur weiteren Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Auf dem Weg dorthin hustete er seine Begleiter mehrfach an. Wie ein anschließender Test ergab, war der Mann am Corona Virus erkrankt. Neben einer Anzeige aufgrund der Bedrohung, muss er nun mit einer Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung rechnen.

 
Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe