Das Team des "Independent Friday Night Games" (IFNG) hat eine Demonstration organisiert, bei der Computerspieler friedlich ihrem Unmut über die Absage von Turtle Entertainment und den gesellschaftlichen Vorurteilen gegen sie zeigen können.

Beginn der Veranstaltung wird am Freitag, 5. Juni, um 17 Uhr am Stephansplatz sein. Nach einer Vorbesprechung beginnt um 18 Uhr der Marsch in Richtung Marktplatz, wo eine Kundgebung stattfinden wird. Abschließen wird die Demonstration mit einer Endkundgebung am Zielort Kongresszentrum.

"Wir fühlen uns in Karlsruhe unerwünscht"

Aufgezeigt werden soll auch, dass nicht nur Ego-Shooter wie das umstrittene Spiel "Counter Strike" zu dieser Jugendkultur gehören. In einer Vorführung wird das Rennspiel "Tackmania Nations Forever" gespielt und erklärt. Mit ihrem Logo wollen die IFNG, laut einer Pressemitteilung der Organisation, ausdrücken, "dass wir uns vorkommen als wären wir unerwünscht hier in Karlsruhe, bei der Politik und allgemein in der Gesellschaft". Zu der Demonstration werden zirka 1.000 Menschen erwartet.