14  

Karlsruhe Kater à la carte: Das ultimative ka-news-Katerfrühstück

Der Kopf brummt, der Magen tanzt Tango und in den Ohren dröhnt immernoch die Musik. Wer kennt es nicht: So schön das Feiern war, so übel ist der Kater am nächsten Morgen. Doch was schafft jetzt Abhilfe? Ein Glas Wasser mit Aspirin oder lieber Espresso mit Zitronensaft? Das Katerfrühstück fällt ja meistens etwas dürftig aus. Wie man den bissigen Tiger in ein schnurrendes Kätzchen verwandelt oder: das ultimative Katerfrühstück. Tipps aus der ka-news-Redaktion!

Kräutertee, Rollmops, Kopfschmerztabletten, Rinderbrühe, Espresso, saure Gurken - die Liste der Katerkiller für den Morgen danach ist lang. Und trotzdem: Ein deftiges Katerfrühstück ist gut, reicht aber nicht aus.

Denn wer dem Katzenjammer wirklich aus dem Weg gehen will, sollte schon vor der Party anfangen vorzubeugen. Als Faustregel gilt: Niemals, wirklich niemals auf nüchternen Magen trinken, sonst endet es übel - im wahrsten Sinne des Wortes. Besser ist es, unmittelbar vor der Feier etwas (fettiges) zu essen, dadurch wird das Unwohlsein am nächsten Morgen im Zaum gehalten.

Während der Party nicht allzu durcheinander trinken, zwischendurch Nüsse oder Käsehäppchen snacken und ab und zu ein Glas Wasser bestellen. Wer höflich fragt, bekommt sein Wässerchen sicher auch in einem Sektglas serviert - das angeschwipste Umfeld wird den Unterschied kaum merken.

Wasser im Sektglas? Merkt das Umfeld nicht!

Am Morgen nach der Feierei ist es wichtig, zu essen, wenn man sich dazu in der Lage fühlt und worauf man Lust hat. Außerdem viel trinken! Als Geheimtipp gelten hier frischer Ingwertee mit Zitrone und "Prairie Oyster" - der Kater-Killer für Hartgesottene: Ein rohes Ei, ein Teelöffel Worcestersauce, ein Schuss Tabasco, Salz, Pfeffer. Naja, wer's mag...

Und wenn das Gläschen zu viel doch eher den Inhalt eines Fasses hatte, hilft wohl nichts besser als ein guter Freund an der Seite, der das gleiche Leid teilt.

Und wie bekämpfen Sie den Kater? Schreiben Sie ihre Tipps für ein perfektes Katerfrühstück doch einfach als Kommentar unter diesen Artikel!

Clubempfehlung von jemandem aus der Region und weitere Artikel rund ums Feiern in Karlsruhe gibt's in unserem Party-Dossier!

Mehr zum Thema
ka-Clubtester - Feiern in Karlsruhe: Club zum Partymachen in Karlsruhe gesucht? ka-news hat die Karlsruher Studenten nach ihrem Lieblingsclub gefragt. Außerdem im ka-news-Dossier: Alles rund ums Feiern und Partymachen in Karlsruhe - von Absturz bis Türsteher, von Flirten bis Vorglühen, von Party bis Polizei.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    21.07.2013 02:28 Uhr
    Der Typ
    auf dem Symbolbild ist eine Flasche. Das wär uns früher nie passiert.

    Man muss das ganze Wochenende durchsaufen, sonst wird man nie Profi. Aber die jungen Leute sind halt Lappen, machen auf dicken Pulli und haben nichts auf der Pfanne. Nur e dumme Gosch.

    Früher war das annerschder, Tschakka! grinsen

    Heute sind auch die Jungs Mädchen...nur e Gosch und HipHop-Rumgefuchtel, das wars. Penner. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    21.07.2013 02:45 Uhr
    13
    ist ein gutes Alter. Nicht rauchen aber regelmässig Alkohol trinken. Tagsüber ist das locker zu besorgen, ihr müsst eben zusammenlegen. So lernt man früh Solidarität.
    Wichtig: Keine Gewalt, niemanden zwingen, wer nicht will muss auch nicht. Und wird auch nicht ausgegrenzt. Das ist wichtig, Freunde sind Freunde, auch wenn sie eine andere Einstellung haben.

    Ihr werdet Stress mit euren Kluscheisseltern kriegen, einfach ignorieren. Immer voll rein.
    Und man muss ja keine 80 werden, oder? Also rein mit dem Stoff! Auch mit Amphetaminen, Heroin und Kokain und 'Gras'.
    Rein mit!

    Egal wieviel ihr euch reinpfeift, die Griechenfaulenzer brauchen 300 Jahre um das aufzuholen. Bis dahin sind wir ex.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    21.07.2013 01:18 Uhr
    Hehe,
    und ich dachte immer, dass nur die kleinen dicken 1,65er aus der Personalabteilung... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3577 Beiträge)

    20.07.2013 23:30 Uhr
    Kater zum Frühstück? Rezepte von Alf
    Der Verzehr von Katzen ist in D-Schland meines Wissens gesetzlich verboten.
    Das kümmert einen gewisse Alf nicht.
    Hier ein paar Katzenrezepte aus Alfs Katzenküche

    In der kargen Nachkriegszeit nannte man so etwas Dachhase.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    20.07.2013 17:09 Uhr
    das ding mit dem saufen
    ist so ein alter hut, leben denn wirklich noch menschen wie im mittelalter, das kenn ich alles seit meiner jugend! man oh man, kopfschüttel, hinterwäldler!!!! und wer nix verträgt, sollte auch nicht trinken, ganz einfach-punkt aus.
    ich hab sogar noch ein trick: einfach ein teelöffel leinöl zu sich nehmen vor der party und ab gehts! zwinkern öl ist auch gut für den magen, da werden die schleinhäute schön eingespült, gleicht einer massage (ayourweda). prost! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    20.07.2013 18:22 Uhr
    Mit Öl
    kotzt es sich dann besser... wie geschmiert? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    20.07.2013 16:27 Uhr
    Nur soviel
    trinken wie mit aller Gewalt reingeht.
    Man kann auch ohne Spass Alkohol haben.

    Wichtig ist: Regelmässig trinken, am besten täglich. Üben, üben, üben. Und keinen Fusel wie Cocktails oder Liköre, ausschliesslich Bier, Wein und zur Not Cremant oder Champagner. Aber von letzterem kriegt man eh nur Sodbrennen. Keinen Schnaps und wenn dann nur welchen durch den man durchgucken kann. Oder Jägermeister, wenn man mal will, dass es richtig wehtut. Gibt ja so Leute die gerne Schmerzen haben.

    Wenn man dann noch früh genug anfängt, also allerspätestens mit 15, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

    Charles Bukowski wurde 77 Jahre alt. Das reicht übrig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    20.07.2013 18:21 Uhr
    Stimmt: "Regelmässig trinken, am besten täglich" :-))))
    und jeden Tag 'nen Rausch ist schliesslich auch ein regelmässiges Leben geführt zwinkern Ist aber schon was Wahres dran: üben, üben, üben...früher, als ich noch berufstätig war, keine Abteilung war so verrufen wie die Konstruktion. Da wurde täglich Alkohol getrunken -aber nie bis zur Bewusstlosigkeit! Immer in verträglichen Mengen!
    Liköre, hetfield, aber hallo! Möglichst selbst angesetzte! grinsen
    Stimmt: Champagner gibt Sodbrennen ->Bullrich Salz zwinkern
    Auch richtig: Schnaps nur durchsichtigen, weil den die Leber nicht von Wasser unterscheiden kann zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   felino
    (330 Beiträge)

    20.07.2013 15:33 Uhr
    wieder mal abzulegen unter Schülerzeitung
    himmel.... ehrlich ka-news, hättet ihr nen praktischen Arzt angerufen, hätte der Artikel vielleicht sogar was Informatives vermittelt...
    aber so ein paar Internetweisheiten zusammentragen, ist halt nicht recherchiert.
    was mich allerdings am meisten nervt, und ich bin froh, dass ich nicht der einzige bin.... es sollte NIE ein Problem sein, mal ein Wasser oder gar NUR Antialkoholisches zu trinken... das muss man nicht verstecken... ich weiß ja nicht, welche Altersgruppe da spricht, aber ich nehme an eine SEHR junge: saufen ist NICHT cool, der Kater auch nicht und wer den Unterschied zwischen Sekt und Wasser nicht sieht, trinkt entweder Plörre oder hat den Kater verdient
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Susi76
    (331 Beiträge)

    20.07.2013 14:43 Uhr
    Unglaublich!
    Wie alt ist der Autor dieses Berichts? 17???

    Sich zu betrinken, ist ja sooooo cool *ironieoff*

    Ich trinke auch gerne mal ein gutes Glas Wein oder einen Cocktail, aber ich kann auch genauso lustig sein, nur mit Wasser. DAS ist cool - nicht saufen bis der Arzt kommt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.