22  

Karlsruhe Flirt-Umfrage in Karlsruhe: Was ist die blödeste Anmache?

Sonne, See und schöne Mädchen: Mit dem Sommer steigt auch der Flirtfaktor, egal ob in der Innenstadt oder in der Disco. Doch wie macht man(n) sich überhaupt richtig an eine Frau ran? ka-news wollte es genauer wissen und hat sich an einem sonnigen Sommernachmittag unter den Karlsruhern in Sachen "beste Anmache" umgehört.

Sophia Nietzschmann würde am liebsten am Tag auf der Straße von interessierten Männern angesprochen werden. Die 21-Jährige mag es nett und ungezwungen. "Es muss einfach ehrlich klingen", findet die Studentin.

Die bisher schlimmste Anmache erlebte sie nachts in einem Club. "Hey Baby, ich wohn gleich um die Ecke, wollen wir gehen?", so sprach sie der betrunkene Unbekannte damals an. Das blieb ihr zwar im Gedächtnis, allerdings äußerst negativ. Selbst die Initiative ergreifen und Jungs anmachen kommt für Sophia indes nicht infrage. "Das ist Sache der Männer. Ich spiele höchstens mal den Lockvogel für meine Freundinnen", verrät sie uns.

 

"Mir fällt es grundsätzlich schwer, Frauen anzusprechen"

Auf dem Campus des KIT treffen wir auf Michael Cleiß, 22, der uns auf die Frage nach der perfekten Anmache entgegnet: "Ich glaube, es gibt keinen Spruch, der immer zieht." Schließlich könne man nicht immer die "gleiche Masche bringen".

"Mir fällt es grundsätzlich schwer, Frauen anzusprechen", verrät uns Jayjay Moamed. Deswegen wartet er lieber darauf, dass die Frauen den ersten Schritt machen. "Am besten sollte sie mich auf einen Drink oder ins Kino einladen", meint der 26-Jährige. Am wichtigsten sei ihm aber, dass die Frau einfach sympathisch wirke. Dann wäre es auch egal, wo das Date stattfinde.

Einen schlechten Anmachspruch hat Jayjay auch noch für uns parat: "Zu einer Frau hingehen, nur ein kurzes 'Alles klar?' über die Lippen bekommen und dann hoffen, dass sich daraus ein Gespräch ergibt - das finde ich schlimm."

"Irgendwas außergewöhnliches sollte es sein"

Alicia K., 19, mag es überhaupt nicht, auf der Straße von Männern angesprochen zu werden. Wenn sie nur nach dem Weg fragen, helfe sie zwar gerne, gehe dann aber auch schnell weiter, betont sie. Eigentlich ignoriere sie Anmachversuche sowieso immer, weil sie einen Freund hat. Auf die Frage, wo sie sich kennengelernt haben, entgegnet sie: "Übers Internet. Er hat mich einfach angeschrieben, obwohl wir uns gar nicht kannten."

Auch wenn sie das grundlegend nicht mag, hat ihr Freund wohl alles richtig gemacht. Nach den ersten Flirtversuchen über's Internet, trafen sie sich auf einer Party und kamen dann zusammen, erzählt Alicia. Die perfekte Anmache sei für sie immer von der Situation abhängig. "Irgendwas außergewöhnliches sollte es sein. Der Mann muss mich einfach überraschen", so die 19-Jährige.

Haben auch Sie Anmachsprüche, die immer ziehen, Tipps und Tricks oder No-Gos in Sachen Anmache? Dann schreiben Sie uns doch in einem Kommentar Ihre schönsten oder schlimmsten Flirtversuche.

Mehr zum Thema
ka-Clubtester - Feiern in Karlsruhe: Club zum Partymachen in Karlsruhe gesucht? ka-news hat die Karlsruher Studenten nach ihrem Lieblingsclub gefragt. Außerdem im ka-news-Dossier: Alles rund ums Feiern und Partymachen in Karlsruhe - von Absturz bis Türsteher, von Flirten bis Vorglühen, von Party bis Polizei.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.