Während ihres 38-jährigen aktiven Berufsleben als Lehrerin an verschiedenen Karlsruher Förderschulen engagierte sie Carla Dreßen ehrenamtlich in der Arbeitsgruppe "Landeskunde und Landesgeschichte" im Badischen Landesmuseum.

Sie leitete auch den Kindergottesdienst in der Christuskirche und war im Chor tätig. Ihr Engagement für die historischen Schulstunden führte dazu, dass das Badische Schulmuseum weit über die Karlsruher-Gemarkung bis ins Pfälzische und Schwäbische bekannt wurde. Seit einem knappen Jahr wird sie von Trudel Zimmermann unterstützt, um die vielen Anfragen an die historischen Lehrer zu befriedigen.

Nun erhielt Dreßen die Staufermedaille für ihr Engagement. Diese überreichte die Landtagsabgeordnete der Karlsruher Grünen, Gisela Splett, und gratulierte im Auftrag des Landes.

Mehr zum Badischen Schulmuseum:

Gute alte Zeit: Finanzspritze für das Badische Schulmuseum