So kam Wellenreuther, der bei der Bundestagswahl im Dezember als Direktkandidat der CDU im Wahlkreis Karlsruhe antritt, gerade mal auf 137 "Ja"-Stimmen - das entspricht 61,16 Prozent.

25 Delegierte enthielten sich, 87 stimmten gegen Wellenreuther - so viele wie bei keinem anderen Kandidaten der 55 Namen umfassenden Liste. Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU ist Wolfgang Schäuble, der mit 97,12 Prozent Zustimmung auf Platz 1 der Liste gewählt wurde. Auf Platz 2 folge Annette Schavan (79,73 Prozent "Ja"-Stimmen) und auf Platz 3 Volker Kauder (91,7 Prozent "Ja"-Stimmen"). Die gesamte Landesliste ist hier hinterlegt (Link führt zu PDF auf dem Server der Landes-CDU).

Faktisch kam der Landesliste in der jüngeren Vergangenheit allerdings kaum Bedeutung zu, weil die CDU in Baden-Württemberg so viele Direktmandate holte, so dass niemand erst über die Landesliste zum Zuge kam.

Europawahl: Caspary auf Platz 2 der Landesliste

Neben der Landesliste für die Bundestagswahl wurde in Fellbach außerdem über die Liste zur Europawahl abgestimmt. Der 37-jährige Europaabgeordnete Daniel Caspary (Weingarten) wurde hier erneut als Kandidat für die Europawahlen im Mai 2014 aufgestellt. Mit 89 Prozent der abgegebenen Stimmen steht Caspary auf dem als sicher geltenden Platz 2 der CDU-Landesliste. Auf Platz 1 der Liste wählten die rund 300 Delegierten den Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland (Gerlingen).

Mehr zum Thema bundestagswahl-2013: Bundestagswahl 2013