Browserpush
Druckansicht: Zehn persönliche Fragen an Bernd Barutta (Freie Wähler): "Kim Jong-un würde ich gerne mal persönlich treffen" | ka-news
 

Karlsruhe Zehn persönliche Fragen an Bernd Barutta (Freie Wähler): "Kim Jong-un würde ich gerne mal persönlich treffen"

Bernd Barutta | Bild: ps

Die erste Erinnerung an Politik, das größte Laster und peinliche Poster im Jugendzimmer? ka-news.de hat den Karlsruher Bundestags-Kandidaten vor der Wahl zehn ganz persönliche Fragen gestellt. Bernd Barutta (Freie Wähler) verrät dabei: In der Schule war er Chefredakteur der Schülerzeitung.

Er kandidierte schon 2017 für den Bundestag und im März 2021 für die Landtagswahlen - nun will Bernd Barutta für die Freien Wähler erneut um ein Mandat im Bundestag kämpfen. 

  • Name, Vorname: Barutta, Bernd
  • Alter: 60 
  • Geburtsort: Essen 
  • Wohnort (Stadtteil): -
  • Familienstand/Kinder: verheiratet, ein Sohn 
  • Aktuelle Tätigkeit: Repräsentant des DFB in Berlin 

Meine erste Erinnerung an Politik ist …

der Streit um die Ostverträge Anfang der 70er-Jahre.

An der Wand in meinem Jugendzimmer hing ein Poster von …

viele Poster von vielen Orten der Welt.

Das habe ich von meinen Eltern gelernt:

Nach Rückschlägen immer wieder aufzustehen.

In der Schule war ich …

der Chefredakteur der Schülerzeitung.

Diese Phrase müsste man verbieten:

Wenn Politiker "müssen" sagen.

Mein größtes Laster ist …

Schokolade.

Zur Entspannung nach der Arbeit mache ich …

Gartenarbeit.

Diesen Menschen würde ich gerne mal persönlich treffen:

Kim Jong-un.

Karlsruhe ist für mich …

eine liebenswerte Stadt, in der ich viele Freunde habe.

Am 27. September nach dem Frühstück werde ich …

viel telefonieren.

Sie möchten auch die übrigen 14 Bundestagswahl-Kandidaten aus Karlsruhe kennenlernen? Hier geht es zur Übersicht mit allen Bewerbern.

ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen