12  

Karlsruhe Karlsruher Kandidaten: Wellenreuther holt erneut Direktmandat

Welcher Abgeordneter darf den Wahlkreis Karlsruhe-Stadt in den kommenden vier Jahren im Bundestag vertreten? Darüber durften am Wahlsonntag die rund 209.000 Wahlberichtigen im Stadtkreis entscheiden. Hier gibt es das Ergebnis.

Die Zahlen haben sich seit der letzten Aktualisierung nicht mehr verändert. Die Union bleibt in Karlsruhe trotz deutlicher Verluste (-10,5 Prozent) stärkste Partei vor den Grünen, die sich mit 1,4 Prozentpunkten an der SPD vorbei schieben. Die FDP (11,9 Prozent) setzte sich vor der AfD (10,4 Prozent) und der Linkspartei durch (9,6 Prozent).    

+++ 23 Uhr +++

Inzwischen gibt es ein vorläufiges Endergebnis für den Wahlbezirk Karlsruhe Stadt. Dieses sieht bei den Zweitstimmen wie folgt aus:

  • CDU: 27,9 Prozent
  • Grüne: 18,3 Prozent
  • SPD: 16,9 Prozent
  • FDP: 11,9 Prozent
  • AfD: 10,4 Prozent
  • die Linke: 9,6 Prozent

Das Direktmandat holte erneut Ingo Wellenreuther (28,6 Prozent). Parsa Marvi holte 23,6 Prozent. Sylvia Kotting-Uhl von den Grünen erreichte 17,6 Prozent, gefolgt von Marc Bernhard (10 Prozent), Michael Theurer (FDP) und Michel Brandt (7,6 Prozent). Die Wahlbeteiligung liegt bei 77,5 Prozent.

+++ 21.50 Uhr +++

Nach 254 ausgezählten Wahlbezirken bei der Erststimme hat Ingo Wellenreuther (CDU) gute Chancen sein Direktmandat zu verteidigen. Er verbucht demnach 28,5 Prozent der Karlsruher Wählerstimmen. Verfolger Parsa Marvi (SPD) liegt bei 23,7 Prozent. Dahinter: Sylvia Kotting-Uhl von den Grünen (17,6 Prozent) und AfD-Direktkandidat Marc Bernhard (10,1 Prozent). FDP-Mann Michael Theurer kommt auf 8,6 Prozent. Michel Brandt (Linke) liegt bei 7,6 Prozent.     

Die Wahlbeteiligung von 76 Prozent liegt etwas über dem Bundesdurchschnitt.    

+++ 21.43 Uhr +++

Die Karlsruher Wahlhelfer haben inzwischen 248 der 258 Wahlbezirke ausgezählt. Dabei liegt die CDU bei den Zweitstimmen mit 27,8 Prozent vorne, allerdings mit 10 Prozentpunkten Verlust gegenüber der Bundestagswahl vor vier Jahren.

Auch die SPD muss starke Verluste gegenüber 2013 hinnehmen. Nur 16,8 Prozent der Wählerstimmen konnten die Sozialdemokraten für sich vereinen. Die Grünen sind aktuell zweitstärkste Kraft mit 18,2 Prozent der Karlsruher Wählerstimmen. Die FDP ist viertstärkste Kraft (11,9 Prozent) vor der AfD (10,5 Prozent) und den Linken (9,6 Prozent).

+++ 21.17 Uhr +++

Es geht auf die Zielgerade: 239 von 258 Wahlbezirke in Karlsruhe sind inzwischen ausgezählt. Trotz deutlicher Verluste liegt CDU-Kandidat Ingo Wellenreuther (CDU) mit 28,4 Prozent in Front. Auf SPD-Kandidat Parsa Mavi fallen 23,7 Prozent der Stimmen. Dahinter: Sylvia Kotting Uhl (17,6 Prozent), Marc Bernhard (10,2 Prozent), Michael Theurer (8,6 Prozent) und Michel Brandt (7,6 Prozent). 

Bei den Zweitstimmen liegt die CDU ( 27,6 Prozent) vor den Grünen (18,2 Prozent) und der SPD (16,8 Prozent). Die FDP (11,9 Prozent), die AfD (10,6 Prozent) und die Linkspartei (9,7 Prozent) konnten im Vergleich zur letzten Bundestagswahl ordentlich zulegen.     

+++ 20.57 Uhr +++

220 der 258 Karlsruher Wahlbezirke sind inzwischen ausgezählt. Dabei liegt Ingo Wellenreuther (CDU) mit 28,3 Prozent vorne. Allerdings deutlich schwächer als noch vor vier Jahren, als er noch 39,5 Prozent der Wähler für sich gewinnen konnten.

Parsa Mavi steht bei 23,8 Prozent. Eine große Gewinnerin ist  Sylvia Kotting-Uhl (Grüne) die bei 17,5 Prozent steht, vier Prozentpunkte stärker als 2013. Marc Bernhard (AfD) verbucht 10,2 Prozent für sich. Dahinter liegen FDP-Mann Michael Theurer (8,5 Prozent) und Michel Brandt von der Linkspartei (7,7 Prozent).    

+++ 20.34 Uhr +++

Nach 179 von 258 ausgezählten Wahlbezirken ist die SPD mit 17,4 Prozent nur noch drittstärkste Kraft hinter CDU (26,9 Prozent) und den Grünen (17,8 Prozent). Die FDP (11,5 Prozent) und die AfD (11,4 Prozent) liegen fast gleich auf. Die Linke können 9,9 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. FDP, AfD und Linkspartei können damit deutlich Gewinne im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 feiern. 

+++ 20.15 Uhr +++

Die beiden Direktkandidaten Ingo Wellenreuther (CDU) und Parsa Marvi (SPD) trennen nach 146 von 258 ausgezählten Wahlbezirken nur vier Prozentpunkte. Derzeit kann Wellenreuther 28,3 Prozent für sich verbuchen, Parsa Marvi 24,3 Prozent. Dahinter liegen Sylvia Kotting-Uhl von den Grünen (16,1 Prozent), Marc Bernhard von der AfD (11,4) sowie Michael Theurer (FDP, 8,4 Prozent) und Michael Theurer (7,7 Prozent).    

+++ 20 Uhr +++

Nach 113 von 258 ausgezählten Wahlbezirken liegen die SPD und die Grünen mit 17,4 Prozent gleich auf. Die CDU verliert weiter an Boden und steht bei 27,2 Prozent. Die FDP fällt etwas zurück auf 11,9 Prozent, die AfD steht bei 11,5 Prozent. Weiter zulegen kann auch die Linkspartei und steht bei 9,5 Prozent. 

+++ 19.43 Uhr +++

62 von 258 Wahlbezirken sind inzwischen ausgezählt. Die CDU steht nur noch bei 28,5 Prozent und damit neun Prozentpunkte schlechter als 2013. Die SPD liegt bei 17,7 Prozent, die Grünen können 17 Prozent für sich vereinen. Dahinter folgen die FDP (12,3 Prozent) und die AfD (11,1 Prozent). Die Linkspartei erreicht aktuell 8,7 Prozent.

Bei den Direktkandidaten kann SPD-Kandidat Parsa Marvi nach 60 ausgezählten Bezirken etwas zulegen, steht bei 24,1 Prozent. Ingo Wellenreuther verliert dagegen weiter an Stimmen und kann aktuell nur noch 29,6 Prozent für sich vereinen. Sylvia Kotting-Uhl bekommt 16,2 Prozent aller Stimmen, Marc Bernhard von der AfD steht bei 10,5 Prozentpunkten. Michael Theurer (FDP) steht bei 9 Prozent, knapp zwei Prozentpunkte vor Michel Brand (7,1 Prozent) von der Linkspartei.

Briefwahlstimmen wurden bislang noch nicht ausgezählt.

+++ 19.31 Uhr +++

Die CDU steht nach 26 von 258 ausgezählten Wahlbezirken bei 29,7 Prozent. 2013 waren es noch 37,5 Prozent für die Christdemokraten. Die SPD stagniert weiter bei 16,9 Prozent und liegt nur noch 0,3 Prozent vor den Grünen mit 16, 4 Prozent. Die FDP kann derzeit 13,2 Prozent der Stimmen für sich verbuchen, mehr als doppelt so viel wie 2013. Die AfD steht bei 11,1 Prozent. Größter Gewinner ist derzeit die Linkspartei mit 8,4 Prozent der Stimmen.

Neben der CDU verliert auch Direktkandidat Ingo Wellenreuther an Boden. Nach 25 von 258 ausgezählten Wahlbezirken steht er bei 31 Prozent. Parsa Marvi liegt bei 22,7 Prozent. Grünen-Direktkandidatin Sylvia Kotting-Uhl steht bei 15,3 Prozent und verbessert damit ihr Ergebnis von 2013 um fast zwei Prozent. Marc Bernhard kann nach 25 Wahlbezirken 10,8 Prozent der stimmen auf sich vereinen. Linke-Kandidat Michel Brand steht bei 7,2 Prozent.      

+++ 19.20 Uhr +++

Nach 12 von 258 ausgezählten Wahlbezirken verliert die CDU etwas an Boden (33 Prozent). Die SPD sackt auf 16,7 Prozent ab und die Grünen legen zu auf 14,6 Prozent und nähern sich ihrem Ergebnis von 2013, wo man 15 Prozent erreichte. Die FDP liegt mit 12,8 Prozent vor der AfD mit 11,2 Prozent. Beide Parteien können im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 kräftig zulegen. Die Linke können ihr Ergebnis von 2013 nach bisherigen Hochrechnungen verbessern und liegen bei 7 Prozent.   

+++ 19.00 Uhr +++

Nach erstem vorläufigen Wahl-Ergebnissen liegt Ingo Wellenreuther (CDU) mit 39,5 Prozent deutlich vorne und erreicht derzeit die gleiche Protzentzahl wie bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren. SPD-Direktkandidat Parsa Marvi kommt noch etwa einer Stunde auf 22,5 Prozent und verliert im Vergleich zu 2013 fast 7 Prozent. Michael Theurer von der FDP kommt auf 12 Prozent. Sylvia Kotting-Uhl von den Grünen und AfD-Kandidat Marc Bernhard liegen mit 9,9 Prozent gleich auf. Michel Brand kommt nach ersten Hochrechnungen auf 4,4 Prozent.

Bei den Zweitstimmen kommt die CDU auf 34 Prozent und verliert im Vergleich zur letzten Wahl 3,5 Prozent. Die SPD schafft es in Karlsruhe derzeit nur auf 18,2 Prozent, 2013 lag man bei 22,7 Prozent. Drittstärkste Kraft sind die Grünen mit 13,2 Prozent. Die FDP erreicht 13 Prozent. Die AfD liegen nach einem ersten zwischenläufigen Ergebnis bei 11,9 Prozent. Über 6 Prozent mehr als noch 2013. Die Linke verlieren gegenüber 2013 0,5 Prozent und liegen nach ersten Hochrechnungen bei 5,5 Prozent.  

Nach den ersten Hochrechnungen auf Bundesebene, liegen jetzt auch die ersten Zahlen für den Wahlkreis Karlsruhe-Stadt mit insgesamt 258 Bezirken vor. 

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr zum Thema:

Bundestagswahl 2017: Die ersten Hochrechnungen und Stimmen

Live-Ticker: Alle Ergebnisse, Bilder und Reaktionen aus dem Rathaus

Ergebnisse der regionalen Wahlkreise im Überblick

Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2017 in Karlsruhe: Infos und Ergebnisse der Bundestagswahl 2017: Im Dossier zur Wahl des Deutschen Bundestages am 24. September 2017 sammeln wir die gesamte Berichterstattung rund um die Bundestagswahl 2017. Außerdem: Infos zu den Kandidaten aus Karlsruhe Ingo Wellenreuther (CDU), Parsa Marvi (SPD), Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), Michel Brandt (Linke), Michael Theurer (FDP) und Marc Bernhard (AfD).


Alle Ergebnisse aus Karlsruhe und Baden-Württemberg gibt es ab Sonntag im ka-news-Wahlportal: ka-news-Wahlportal

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (2485 Beiträge)

    25.09.2017 19:48 Uhr
    Herzlichen Glückwunsch Ingo !
    Und mach dem braunen Pack Dampf 💨.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    25.09.2017 12:13 Uhr
    Direktmandat - wozu?
    Was hat denn Herr Wellenreuther so wirklich bewegt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Darth_Vader
    (527 Beiträge)

    25.09.2017 18:06 Uhr
    Hunderte Karlsruher Millionen
    für ein unnützes Stadion beispielsweise.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    25.09.2017 10:48 Uhr
    Na eines ist damit bewiesen :-)
    In K'he gibt es nicht nur KSC -fans. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nacional
    (448 Beiträge)

    25.09.2017 09:20 Uhr
    Wellenreuthers Pyrrhussieg
    über 10 % Stimmen-Verlust, in früheren CDU-Zeiten hätte man so einen schwachen Mann vom Hof gejagt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   edda
    (200 Beiträge)

    25.09.2017 09:51 Uhr
    Wer?
    Soll den IW vom Hof jagen?
    In Karlsruhe hat er nur noch Lemminge in der Partei und auch beim KSC und daher gibt es leider niemand der Ihn vom Hof jagen kann und auch wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5676 Beiträge)

    25.09.2017 10:48 Uhr
    Na, dann
    hat ja der KSC seinen berühmten Fürsprecher wieder auf dem Abgeordnetenbänkle in Berlin sitzen. Also bleibt alles beim Alten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9709 Beiträge)

    25.09.2017 13:35 Uhr
    Hast Du damit ein Problem?
    Falls ja kannst Du auch wegziehen, z.B. nach St. Uttgart...

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5676 Beiträge)

    25.09.2017 15:39 Uhr
    Nein ich habe damit kein Problem,
    dass alles beim Alten bleibt, war lediglich eine Feststellung. Weder der KSC noch I.W. stehen bei mir an erster Stelle. Und nein, nach Stuttgart ziehe ich nicht, ich musste mich schon an den Karlsruher Dialekt gewöhnen,
    schwäbisch fasse ich vielleicht in meinem nächsten Leben ins Auge. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (729 Beiträge)

    25.09.2017 14:16 Uhr
    Das wär
    was für dich, die haben da ein Stadion mit 50k +. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben