9  

Karlsruhe Aufruf von Karlsruher OB Mentrup: "Wählen gehen!"

Zur Wahl des 19. Bundestages am heutigen Sonntag, 24. September, wendet sich Oberbürgermeister Frank Mentrup mit einem Aufruf an die Bevölkerung.

"Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,

Sie sind mit rund 209.000 weiteren Wahlberechtigten am Sonntag, 24. September, aufgerufen, Ihr demokratisches Recht bei der Bundestagswahl 2017 wahrzunehmen. Bestimmen Sie aktiv mit, wer in den kommenden vier Jahren die Politik im deutschen Bundestag gestaltet. Am Sonntag stellen sich in 299 Wahlkreisen die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zur Wahl. Sie bestimmen mit Ihrer Erststimme, welcher oder welche Wahlkreisabgeordnete(r) den 'Wahlkreis 271 - Karlsruhe-Stadt' in Berlin vertritt.

In unserem Wahlkreis stehen elf Bewerberinnen und Bewerber zur Auswahl. Die Zweitstimme können Sie für eine der 21 in Baden-Württemberg zugelassenen Landeslisten (Parteien) vergeben und bestimmen damit die Gesamtverteilung der Sitze auf die einzelnen Parteien im gesamten deutschen Bundestag.

Nehmen Sie daher Ihre Chance zur Mitgestaltung wahr: Gehen Sie am Sonntag, 24. September, zur Wahl und geben Ihre Stimme ab."

Dr. Frank Mentrup
Oberbürgermeister

Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2017 in Karlsruhe: Infos und Ergebnisse der Bundestagswahl 2017: Im Dossier zur Wahl des Deutschen Bundestages am 24. September 2017 sammeln wir die gesamte Berichterstattung rund um die Bundestagswahl 2017. Außerdem: Infos zu den Kandidaten aus Karlsruhe Ingo Wellenreuther (CDU), Parsa Marvi (SPD), Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), Michel Brandt (Linke), Michael Theurer (FDP) und Marc Bernhard (AfD).


Alle Ergebnisse aus Karlsruhe und Baden-Württemberg gibt es ab Sonntag im ka-news-Wahlportal: ka-news-Wahlportal

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (3644 Beiträge)

    24.09.2017 21:21 Uhr
    Viele Leute gingen wählen -
    und jetzt haben viele Politiker doch wieder nur gemeckert. Irgendwie meckern die immer nur rum.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (652 Beiträge)

    24.09.2017 16:05 Uhr
    Grinse-
    peter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Great_KA
    (31 Beiträge)

    24.09.2017 14:31 Uhr
    Wählen Bürgerpflicht! ...und warum?
    jeder "etablierte" Politiker will mir weismachen (oft mit erhobenem Zeigefinger), dass ich wählen gehen solle - natürlich alles außer den Alternativen. Das machte mich sehr misstrauisch. Was haben die "Etablierten" zu verlieren? Sehr viel!
    Aber ich weiß mittlerweile, dass ich sehr wohl eine Alternative habe.
    ...Und deshalb mache meine zwei Kreuze an der richtigen Stelle!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    24.09.2017 12:31 Uhr
    Nicht waehlen oder Stimmzettel ungueltig machen
    ist kein Protest,
    es ist kapitulieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (665 Beiträge)

    24.09.2017 23:18 Uhr
    Ungültig widersreche ich..
    nicht wählen ist Desinteresse. Nicht wählen ist nicht seine Meinung zu äußern. Ungültig zu wählen ist Meinungsbekundung , warum? Wenn wir 25% ungültiger Stimmen erreichen würden, wären wir endlich bei einer "echten" Protestwahl. Das wäre ein Signal!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (386 Beiträge)

    24.09.2017 12:08 Uhr
    Tja, Herr Mentrup...
    Wählen gehen oder Gehen wählen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sackgesicht
    (145 Beiträge)

    24.09.2017 09:39 Uhr
    Wählen
    Sie mit welche Pfeifen vier Jahre lang Ihr sauer verdientes Geld einstreicht. Pah!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (742 Beiträge)

    24.09.2017 15:05 Uhr
    Aber
    nicht beschweren dann, gell?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sackgesicht
    (145 Beiträge)

    24.09.2017 15:53 Uhr
    Nene,
    beschwert habe ich mich noch nie. Im Gegenteil, es ist für mich immer herzerfrischend was die gewählten Jungs und Mädels dann so verzapfen...
    Für meinen Teil versuche ich mich immer sowenig wie möglich an dem finanziellen Desaster zu beteiligen und die nächsten sechs Jahre mit einem blauen Auge davonzukommen. Sorry, der Rest ist mir dann bums!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben