Der Autoverkehr wird über die Hans-Sachs-Straße, die Sophienstraße und die Reinhold-Frank-Straße umgeleitet. Am Freitag werden bereits Sondierbohrungen vorgenommen. Dazu wird die normalerweise dreispurige Fahrbahn der Kaiserallee ab 8 Uhr in Höhe der Hans-Sachs-Straße auf einen Fahrstreifen verengt. Ursache der Sperrung ist eine Kampfmittelsondierung der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) im Rahmen der Kombilösung.

Alle anderen Fahrbeziehungen seien von der Sperrung ebenso wenig betroffen wie der Stadtbahn- und Straßenbahnverkehr, so die Kasig in ihrer Pressemitteilung.

 
Mehr zum Thema Kombilösung: Alle Informationen zu Karlsruhes größtem Verkehrsprojekt.