Karlsruhe Beziehungsstreit: Frau wehrt sich mit Küchenmesser gegen ihren Freund

In der Karlsruher Südstadt hat eine 49-Jährige offenbar ihren zehn Jahre jüngeren Freund mit einem Messer attackiert. Laut Polizei soll dem Angriff ein Streit vorangegangen sein. Der 39 Jahre alte Mann musste in eine Klinik gebracht werden, Lebensgefahr habe aber keine bestanden.

Eine 49 Jahre alte Frau hat am Mittwochabend in der Rüppurrer Straße in der Karlsruher Südstadt nach den Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden ihren 39-jährigen Freund mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt. Der Mann kam unter Einsatz eines Rettungsteams in eine Klinik. Lebensgefahr bestand nicht.

"Den Ermittlungen nach soll es gegen 19.20 Uhr in der Wohnung der mutmaßlichen Täterin unter beiden alkoholisierten Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein", erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Frau wehrt sich mit Küchenmesser

Hierbei soll zunächst der 39-jährige seine Lebensgefährtin körperlich angegangen haben. Die 49-Jährige wehrte sich daraufhin nach eigenen Angaben mit einem Küchenmesser und verletze ihren Freund unterhalb der Brust.

Mit seiner Verletzung flüchtete der Mann aus der Wohnung wo er eine vorbeifahrende Streife um Hilfe bat. Nach Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde der 39-Jährige mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Frau konnte an ihrer Wohnanschrift vorläufig festgenommen werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte sie das Polizeirevier wieder verlassen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen