Ebenfalls am Montagnachmittag ertrank ein 28-jähriger Student aus Kamerun. Ihm wurde der Baggersee Giesen auf Liedolsheimer Gemarkung zum Verhängnis. Der Mann, der in Pforzheim lebte, spielte gegen 14.30 Uhr mit seiner deutschen Lebensgefährtin am Rande des Sees mit einem Ball. Dabei ging er einige Schritte zurück, um den Ball noch zu erreichen, stürzte plötzlich in den See und ging unter. Die Frau versuchte ihn mehrmals zu retten, allerdings erfolglos. Der Mann tauchte nicht mehr auf. Erst nach rund zwei Stunden schafften es die alarmierten Taucher der DLRG, den 28-Jährigen leblos aus dem Baggersee zu bergen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Kameruners feststellen. Die Kriminalpolizei Bruchsal hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. (kan)