33  

Rheinstetten/Forchheim Badeseentest I: Der Epplesee in Rheinstetten-Forchheim

Auf der einen Seite wird gearbeitet - auf der anderen geschwommen. Der Epplesee in Rheinstetten-Forchheim ist offenbar einer der beliebtesten Seen bei den ka-news-Lesern - er wurde gleich mehrfach empfohlen. Zusätzlich zu den Badenden schippern auch immer wieder Segelboote über den See. Bekannt ist der See außerdem wegen seines FKK-Bereichs.

Aufgrund des großen Platzangebots findet man, auch wenn der große Parkplatz an seine Grenzen kommt, ein Plätzchen. Am See wird aktiv gebaggert, was aber nicht stört. Außerdem bleibt genügend Raum für verschiedene Besuchergruppen. Während am Nordwestufer FKK am Sandstrand praktiziert wird, sind am Ostufer jüngeres Publikum und Familien in Textil auf der Liegewiese anzutreffen. Direkt am Kieswerk befindet sich der Seglerhafen, von wo aus kleine Segelboote ihre Kreise ziehen. Auch bei Surfern ist der See beliebt, um für größere Gewässer zu üben.

Einer der schönsten Seen der Region

Eine nette Anekdote erzählt man sich aus vergangenen Tagen. Im damals noch vorhandenen Toilettenwagen hing eine uralte Kopie aus "Die Bunte", die den See zu den zehn schönsten FKK-Stränden Deutschlands zählte. Das ist nicht übertrieben, der "Epple" ist einer der schönsten Seen der Region.

Überblick Epplesee:

Badezeit: 15. April bis 15. Oktober
Eintrittspreis: -
Haltestelle: Forchheim Bahnhof
Parken:   Pkw: 4 Euro (ab 16 Uhr: 3 Euro)
Motorrad: 3 Euro
Achtung: nachts ist das Parken nicht gestattet
Toiletten: Liegewiese mit Toilettencontainer
befestigte Toiletten am FKK-Strand
Duschen: -
Umkleidekabinen: -
Verpflegung: Imbiss an der Liegewiese
Restaurant "Seegugger" am FKK-Bereich
Aufsicht: DLRG (Wochenende und Feiertags)
Schattenplätze: vorhanden, sehr wenige
Mülleimer: vorhanden, zahlreich
Sport / Freizeit: Beachvolleyball, Surfen, Segeln
Tauchen erlaubt? erlaubt, in der Badesaison an Wochenenden / Feiertagen allerdings nur außerhalb der Bojen
Grillen erlaubt? nein
Campen erlaubt? nein
Hunde erlaubt? im Familien und FKK-Bereich verboten
(sonst: Leinenpflicht)

ka-news stellt in den nächsten Tagen in Kooperation mit dem Badeseenführer "Seensüchtig" zehn Badeseen aus der Region vor. Am Ende entscheiden die ka-news-Leser per Online-Abstimmung, welches der schönste See in der Region ist.

Eine wichtige Info zum See fehlt? Es hat sich etwas geändert? Schreiben Sie uns! Als Kommentar unter dem Artikel - oder per ka-Reporter-Formular. Weitere sommerliche ka-news-Tests: ka-news-Freibadtest, ka-news-Eisdielentest, ka-news-Laufstreckentest

Mehr zum Thema
Badeseen in Karlsruhe | ka-news.de: Baggerseen und Badeseen in Karlsruhe, Bruchsal, Bretten, Weingarten, Grötzingen und der Region übersichtlich vorgestellt und bewertet. Erfahrungsberichte und alle aktuellen Informationen zu Badeseen und Baggerseen in und um Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (33)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    02.08.2013 13:42 Uhr
    Hunde-Hinterlassenschaft
    Gestern war ich am Epple - von Hundekacke keine Spur. Jedoch haben 2 Menschen am Rande der Liegewiese sich groß entleert.
    Wer verhält sich also "saumäßig" ? Der angeblich mit Verstand ausgestattete Mensch oder der blöde Hund ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (744 Beiträge)

    01.08.2013 12:57 Uhr
    Die Stadt Rheinstetten...
    ...ist das Problem an diesem sehr schönen See. Ich fragte einen Ordnungshüter, warum im Halteverbot parkende Supersparer nicht einfach abgescheppt werden, das würde dieser Unsitte ein Ende bereiten und die Ornungshüter hätten Zeit für Wichtigeres. Er meinte, das sei von 'oben' nicht gewollt. Na denn. Ich meine, wer mit dem Porsche von BB oder LB zum Epple die Kilometer verbrät, hat sicher auch 4 EUR für den Parkplatz übrig. Für bis zu 4/5 Personen, ist das weitaus günstiger als jedes Freibad und man kann 100 x besser schwimmen. Der See ist ja herrlicherweise kostenlos, als auf die Räder, Rheinstettener und Karlsruher! Die Leerung der Mülleimer müsste besser sein. Die Ordungshüter könnten sich z.B. um hirnlose Müllsünder, das wäre eine wertvolle Aufgabe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    01.08.2013 21:28 Uhr
    ein Porsche mit 5 Personen
    wo soll den bitte die 5.Pesron sitzen!?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   merquez
    (338 Beiträge)

    31.07.2013 14:36 Uhr
    Ich schliesse mich...
    ...der allgemeinen Meinung an. Der See an sich ist nicht schlecht, aber der aktuelle Zustand ist eine Katastrophe. Herumliegender Dreck, Scherben, Lärm, Schlägereien... und ich sehe nur eine Möglichkeit. Einerseits mehr Support durch die Stadt Rheinstetten in Form von mehr Mülltonnen, Bepflanzung der Liegewiese mit Bäumen, nach dem Wochenende 1 Reinigungstrupp der um den See läuft, mehr Kontrollen von Hundebesitzern die sich nicht an die Regeln halten, höhere Strafen für Müllsünder....und andererseits die Regelung mit Parkgebühren, Falschparkerstrafen beibehalten und das Geld reinvestieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (82 Beiträge)

    31.07.2013 12:06 Uhr
    see
    ja früher war er wirklich schön ..ich fahre öfters nach der nachtschicht dort vobei um ne runde zu schwimmen ....es sieht immer aus wie sau dort morgens .....wen wunderts wen ich abends zur schicht fahre sieht man die jugentliche gut bepackt richtung see ziehen .......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biker
    (852 Beiträge)

    31.07.2013 10:41 Uhr
    .............
    meine meinung als einheimischer zum "EPPLE"

    NEIN DANKE

    und das nicht nur weil die schwaben hier eifallen zwinkern

    früher war es noch schön dort, heute nur noch laut und dreckig.
    nächtliche saufgelage mit schlägereien passen so richtig zum image des "EPPLE"

    wer dort hin geht ist selber schuld. ich muss mir 8 stunden pralle sonne nicht geben um nachher entweder ins total verstaubte und heiße auto zu steigen oder den weg über die felder zu fuß oder mit dem rad anzutreten

    es gibt am see 3 gewinner:

    die pächter der gastronomie (seegucker spitze)
    der parkplatzwächter (der von der stadt gepachtet hat)
    und die stadt nochmal selbst, die dort immer präsent ist - allerdings nur um knöllchen zu verteilen weil autos falsch geparkt sind. eine goldgrube die man ja nicht zuschütten darf - egal wie es drum herum aussieht.
    ka-news, fragt doch mal bei der stadt nach ob dort baden offiziell erlaubt ist und wieviele knöllchen an eine sommerwochenende dort verteilt werden........!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gequo
    (324 Beiträge)

    31.07.2013 11:50 Uhr
    BINGO!!
    ...denn wer sich diesen Drecktümpel antut ist eigentlich selbst schuld!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biker
    (852 Beiträge)

    31.07.2013 10:42 Uhr
    .......
    das ergebnis würde hier sicherlich einige interessieren.

    bin gespannt auf die antwort
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeubueserF
    (673 Beiträge)

    31.07.2013 12:11 Uhr
    Knöllchen
    Offiziell erlaubt ist das Baden dort. Den Hinweis mit den Knöllchen finde ich gut, hab ich mir notiert, und wir werden mal schauen, ob wir das mal aufgreifen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Biker
    (852 Beiträge)

    31.07.2013 12:19 Uhr
    ..........
    wenn das baden offiziell erlaubt wäre, dann müsste die stadt für die sicherheit dort sorgen und eine bezahlten aufsichtsdienst bereithalten.

    das motto dort lautet: kassieren aber nix investieren

    schaut mal hier: http://www.rheinstetten.de/mb5285/2011_17.pdf

    der artikel steht etwa in der mitte
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.