Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr an der Kreuzung Michiganstraße/Erzbergerstraße: Die Autofahrerin hielt an der roten Ampel des Bahnübergangs, fuhr aber dann während der Rotphase an und kollidierte mit der Straßenbahn. Die Polizei vermutet, dass die Autofahrerin das Rotlicht aufgrund der tief stehenden Sonne für erloschen gehalten hat.

Die Autofahrerin wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 26.500 Euro geschätzt.

 
Mehr zum Thema strassenbahnunfaelle: Straßenbahnunfälle in Karlsruhe