"Wir teilen uns den Garten und haben einen außergewöhnlich großen Vogel darin." So ähnlich wandte sich ein ka-Reporter und gleichzeitiger Nachbar von ka-news an die Redaktion. Am Dienstagmorgen habe er das Tier, vermutlich ein Fasan, in der Gartenanlage gesehen, die direkt an die ka-news-Redaktion und an seinen Balkon grenzt.

Kamera geschnappt und auf zur Foto-Safari

Der gemeine Redakteur reibt sich bei einer solchen Nachricht wohl genauso die Augen wie der Anwohner bei dem morgendlichen Blick vom Balkon. Tauben oder kleinere Vögel, Katzen und das eine oder andere wundersam zutrauliche Eichhörnchen sind im ka-news-Garten ja keine Seltenheit - aber ein Fasan? Die journalistische Seele schreit nach einem Beweis.

Also schnappt sich der Reporter bei fast sommerlichem Wetter die Kamera und begibt sich im eigenen Garten auf Foto-Safari - genauer gesagt auf die Suche nach dem fremden, außergewöhnlichen und für Oststadt-Verhältnisse "exotischen" Vogel. Das erste Rasenstück ist schnell abgecheckt - nichts! Doch da, eine schwarze Katze auf einem Balkon fokussiert etwas - etwa einen Fasan? Und tatsächlich, zwischen Bäumen und Sträuchern unweit eines Spielplatzes im ka-news-Garten pickt der braune Vogel mit dem bunten Kopf im Boden herum.

Wo ist der Fasan jetzt?

Aus sicherem Abstand werden Fotos von dem schönen Tier gemacht, um es nicht unnötig zu erschrecken oder es gar zu verjagen. Für die Kollegen, die um neun Uhr eintrudeln werden, ist ein solcher Fund im (fast) eigenen Garten sicher eine willkommene Abwechslung zum Start in den Arbeitstag. Zu Gesicht bekommen hat das Tier allerdings keiner der Kollegen, nur wenige Stunden später suchte sich der Fasan schon wieder ein neues Quartier. Bleiben eben doch nur Tauben, kleinere Vögel und die zutraulichen Eichhörnchen übrig - und Pressemeldungen, Interviewtermine und Pressekonferenzen. Und das ist auch gut so und macht natürlich Spaß. Wir sind aber trotzdem gespannt, welches Tier sich als nächstes in den ka-news-Garten verirrt.

Kleinigkeiten abseits des Tagesgeschäfts, Kuriositäten und was uns sonst noch durch den Kopf geht: Die ka-news-Kolumne erscheint immer am Mittwochnachmittag. Autoren sind im Wechsel die ka-news-Redakteure Felix Neubüser, Tabea Rueß, Moritz Damm und die ka-news-Volontäre Felix Brenner und Marie Wehrhahn. Hier gibt's früherer Kolumnen!

Das könnte Sie auch interessieren

 
Mehr zum Thema kolumne: ka-news-Kolumne