Browserpush
5  

Berlin/Stuttgart Rückgang im Land: Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist 2017 auf gut 186 000 weiter zurückgegangen. Das gab Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin bekannt. Und auch im Land sind die Zahlen gesunken.

2016 waren es noch 280 000 Menschen und 2015 rund 890 000, die in Deutschland als Asylsuchende registriert wurden. 2017 haben insgesamt 222 683 Personen einen förmlichen Asylantrag gestellt. Die Zahl der Abschiebungen ging auf etwa 26 000 zurück. 2016 waren es rund 28 000. De Maizière sagte weiter, die Zahl der Altfälle und die Dauer der Verfahren seien deutlich reduziert worden.

Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe auf Anfrage von ka-news berichtet, ist die Zahl der Asylverfahren auch im Land Baden-Württemberg gesunken. Während 2015 noch 97.822 Menschen in den Erstaufnahmeeinrichtungen im Land registriert wurden, waren es 2016 noch 32.947 und 2017 15.695 Personen.

 

Mehr zum Thema
Asylsituation in Karlsruhe: Schulprojekte, Jobangebote, Integration, Unterkunft - Informationen rund um die Asylsituation in Karlsruhe gibt es immer aktuell auf ka-news.de
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   JimmyBluebutton
    (831 Beiträge)

    16.01.2018 18:10 Uhr
    Das Meer
    verhält sich bei einem Tsunami ähnlich.
    Zuerst scheint es nach Ebbe auszusehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaensebluemchen
    (625 Beiträge)

    16.01.2018 16:17 Uhr
    Würde der Sultan...
    ... im Südosten nicht fett Kohle von uns kassieren, sähe das noch ganz anders aus.
    So oder so kostet uns der Spaß Milliarden, auf Generationen.
    Diejenigen, die das schaffen wollten, gehen in absehbarer Zeit in den vergoldeten Ruhestand ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Normalbuerger
    (229 Beiträge)

    16.01.2018 16:08 Uhr
    Da können wir
    ja richtig froh sein und aufatmen. Nur noch 189 Tausend. Das ist ja etwas mehr als die Hälfte der Einwohnerzahl von Karlsruhe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3495 Beiträge)

    17.01.2018 00:44 Uhr
    Jedes Jahr
    sterben hierzulande ungefähr eine Million Menschen. Der freigewordene Platz ist etwa die Einwohnerzahl von Köln oder dem Saarland und etwas mehr als die Hälfte von Hamburg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    17.01.2018 12:18 Uhr
    Und was sagt uns das ?
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   santana
    (1333 Beiträge)

    16.01.2018 15:38 Uhr
    Das kann sich
    ganz schnell wieder ändern, wenn es so kommt, wie man in Brüssel beabsichtigt, nämlich Dublin dahingehend zu ändern, dass Asylanten künftig in dem Land aufgenommen werden sollen, wo schon Familienmitglieder sind.
    Jetzt darf geraten werden, welches Land da wohl infrage kommt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen