Browserpush
18  

Karlsruhe Flüchtlinge in dm-Arena: Notunterkunft wird aufgehoben

Eine Woche sollte die dm-Arena in der Karlsruher Messe in Rheinstetten neu ankommenden Flüchtlingen als Notunterkunft zur Verfügung stehen. Aus Platzmangel wurden daraus 10 Tage, wie das Regierungspräsidium auf Anfrage von ka-news bestätigt. Am Montagmittag wurde schließlich die Räumung veranlasst.

500 Menschen hatten von Freitag, 7. August, bis zum heutigen Montag in der dm-Arena provisorisch Platz gefunden. Die Halle der Karlsruher Messe diente als improvisierte Notunterkunft für Flüchtlinge, für die in der Landeserstaufnahmestelle kein Platz gefunden werden konnte.

Vorerst keine weiteren Notunterkünfte geplant

Zunächt war vonseiten des Regierungspräsidium angedacht, die dm-Arena bis Freitag, 14. August, wieder räumen zu können. Der Termin verschob sich nun auf Montag. "Uns haben die Kapazitäten gefehlt, um die Menschen fristgerecht anderswo unterbringen zu können", erklärt Pressesprecher Joachim Fischer im Gespräch mit ka-news.

Am Freitag konnten bereits 50 Menschen an einen Standort nach Heidelberg gebracht werden. 450 weitere Flüchtlinge sollen am Montag in eine umfunktionierte Kaserne in Sigmaringen umziehen. "Wir sind der Karlsruher Messe- und Kongressgesellschaft (KMK) sehr dankbar, dass sie die Frist für die Unterkunft in der dm-Arena verlängert hat", so Fischer weiter.

Die Eröffnung weiterer Notunterkünfte im Landkreis Karlsruhe sei vorerst nicht geplant. "Mit 13 Standorten im Regierungsbezirk ist die Belastungsgrenze für Karlsruhe erreicht - die Unterbringung erfordert ein hohes Maß an Verwaltungskraft - 67 Prozent der ankommenden Flüchtlinge werden derzeit von unserem Regierungsbezirk aufgenommen", so Fischer.

Jedoch könne man Spontan-Entscheidungen nie ausschließen, etwa wenn "plötzlich statt erwarteten 300 Menschen 1.000 ankommen." Da müsse man auch trotz der bereits hohen Belastung Lösungen finden, jene hier unterzubringen - "diese Lage kann sich von Tag zu Tag ändern", sagt Fischer.

Mehr zum Thema
Asylsituation in Karlsruhe: Schulprojekte, Jobangebote, Integration, Unterkunft - Informationen rund um die Asylsituation in Karlsruhe gibt es immer aktuell auf ka-news.de
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (546 Beiträge)

    17.08.2015 18:21 Uhr
    Die Polizei
    scheint für jeden Mist der Idiot zu sein. Fußballvollassis > Polizei machts. Loveparade > Polizei machts. Den Rewe schützen vor Integranten > Die Polizei machts. etc. etc. Kein wunder das der Nachwuchs fehlt. Als +++Teile von der Redaktion entfernt+++ biste der Prügelknabe der Nation.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (546 Beiträge)

    17.08.2015 17:11 Uhr
    Unentgeltlich ?
    Wurde das ganze eigentlich unentgeltlich gemacht von der KMK ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1331 Beiträge)

    17.08.2015 22:37 Uhr
    Unentgeltlich ?
    kann ein defizitäres Unternehmen, wie die Messe Karlsruhe, sich das leisten ? Sicherlich nicht.
    Aber wir werden es sicherlich nie erfahren, dafür werden die politisch verantwortlichen in bewährter Weise sorgen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Matthiashase
    (34 Beiträge)

    18.08.2015 10:13 Uhr
    Selbstkostenpreis
    In einem anderen Artikel dazu stand, dass das Gelände zum Selbstkostenpreis überlassen wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen