Die Brücke führt die Nottinghamer Straßenbahn über die Bahnhofstraße, den Hauptbahnhof und die Queens Road in Richtung der Stadtteile Chilwell und Clifton, wie die Stadt Karlsruhe mitteilt. Die neue Strecke wird 17 Meilen lang sein.

Wirtschaftsbeziehungen intensivieren

Fenrich betonte bei seinem Besuch den verbindenden Charakter von Brücken. Denn in Nottingham entwickelt sich nach Karlsruher Vorbild ein Straßenbahnsystem. Die ersten Strecken sind vor Jahren unter tatkräftiger Unterstützung von Karlsruher Straßenbahnplanern entstanden. Die Karlsruher Firma Init hat sogar eine Filiale in Nottingham.

Diese wirtschaftlichen Kontakte möchten Karlsruhe und Nottingham intensivieren. Dies haben Fenrich und sein Nottinghamer Kollege, Lord Mayor Leon Unczur, vereinbart. Ebenso wollen die beiden Städte im Umweltschutz und in der Jugendarbeit enger kooperieren. Schließlich sucht das Badische Konservatorium "Kons" eine Partnerschaftseinrichtung in Nottingham.

OB trifft die Queen

Als OB Heinz Fenrich zu seinem Abschiedsbesuch in Nottingham war, empfing die Stadt in der Mitte Englands einen weiteren prominenten Gast: Die englische Königin Elisabeth II. war während einer Rundreise im Rahmen ihres 60. Thronjubiläums auch in Nottingham, wo sie Repräsentanten der Stadt und der Umgebung begrüßten. Auch Heinz Fenrich wurde der Monarchin vorgestellt. Die anwesenden Verantwortlichen aus Nottingham berichteten der Königin bei dieser Gelegenheit von der Partnerschaft zwischen ihrer Stadt und der Stadt im Südwesten Deutschlands.