6  

Karlsruhe Walking Würschtl - Mobile Würstchen auf dem Campus

Unter dem Motto "Die Wurst die immer geht" verkaufen zwei Studenten mit Unterstützung des Studentenwerks auf dem Campus der Universität gegrillte Würstchen mit einem mobilen Grill.

Den gelben Schirm sieht man schon von weitem - er schwebt über Alexander Riederer von Paar (22) - eigentlich Student des Wirtschaftsingenieurwesens. Doch gerade ist er in erster Linie Würstchenverkäufer: Mit einem an einen Bauchladen erinnernden mobilen Grill plus daran fest montiertem Schirm steht er mit seinem Kommilitonen und Kollegen Conrad-Caspar Bloser (26) vor der Universitätsmensa und preist seine gegrillten Würstchen an.

Mit Brötchen und Senf oder Ketchup kosten sie 1,60 Euro und schmecken "sehr gut", so Sebastian, ebenfalls Student der TH. Genauso wie er hat sich seine Kommilitonin Heike Freund schon öfter ein Würstchen bei dem mobilen Grill gekauft. Diese betont außerdem, dass sich das 'Walking Würschtl' vor allem nachmittags oder am Wochenende lohne, wenn die Mensa geschlossen sei, aber viele Studenten in der Bibliothek lernen müssten.

Angefangen hat das Ganze schon vor etwa 18 Monaten, nachdem Bloser bei einem Praktikum in Berlin einen ähnlichen mobilen Grill gesehen hatte. Doch damals hielt das Studentenwerk, heute Finanzier des Unternehmens, noch nichts von der Idee: "Als Konkurrenz zur Mensa wollten wir das nicht", so Thomas Masthof, Leiter der PR-Abteilung des Studentenwerks Karlsruhe. Doch als Bloser und Riederer von Paar nochmals an das Studentenwerk herantraten, erkannte dieses die Gewitztheit der Idee und entschloss sich zu einem Engagement als Sponsor und Förderer der nun gegründeten GbR.

Diese Woche werden die Würstchen, die ein regionaler Metzger liefert, auf dem Campus verkauft und ab nächster Woche auch am Hauptbahnhof. Ziel ist es, das Geschäft auf die Straßen der Innenstadt auszudehnen. Das sei aber im Moment noch nicht erlaubt, so Thomas Masthof. Weiter "sollen in naher Zukunft mehr Grills angeschafft" und damit das Geschäft ausgebaut werden. Die beiden Gründer suchen noch nach Verkaufstalenten, die ihre Würste an den Mann und die Frau bringen wollen. Als Cateringservice jedenfalls ist das Walking Würschtl schon heute buchbar.

Wer den Fortgang des neuartigen Projekts mit seinem 'Würschtl-Counter' verfolgen will, kann sich unter www.walking-wuerschtl.de auf dem Laufenden halten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (25 Beiträge)

    25.02.2010 15:29 Uhr
    so ein Quatsch
    ... wird hier nach HACCP gearbeitet, wo ist das Handwaschbecken immerhin ne Andeutung von Spuckschutz.
    Da müssen sich ettliche Budenbesitzer verarscht vorkommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (53 Beiträge)

    25.02.2010 08:51 Uhr
    ...
    Die Studenten sind 2 News wert - wow.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (48 Beiträge)

    24.02.2010 23:23 Uhr
    Ich...
    ...find's lustig =)
    Hätt ich es nach'm KSC nicht so eilig gehabt, hätt ich mir auf jedenfall eins gekauft, da stand nämlich der werte Herr an der Uni und wollt seine Würschtle an den Mann bringen.
    Gute Idee, nur ob se sich durchsetzt... Nicht immer will ich ein Würstel, wenn der da is, nicht immer is der da, wenn ich ein Würstel will ^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   todi01
    (1077 Beiträge)

    24.02.2010 22:11 Uhr
    Pressearbeit haben
    die beiden offenbar schon gelernt, sonst würde ka-news nicht so oft über diese Nichtigkeit berichten. Mich wundert nur, dass das Studentenwerk so etwas genehmigt, da steht meiner Döner-Bude am Ehrenhof ja eigentlich nichts mehr im Weg.
    Ansonsten halte ich es mit Kalkofe:
    "Das ist eine Win-Win-, eine Wurst-Wurst-Situation".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2356 Beiträge)

    25.02.2010 18:38 Uhr
    BNN
    In den BNN ist übrigens auch ein riesiger Artikel ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   F_aus_Bayern
    (1537 Beiträge)

    24.02.2010 16:25 Uhr
    Authentisches Praktikum...
    für das Studium der Wirtschafts-Wissenschaften. Bravo!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben