Karlsruhe Von wegen langweilige Naturwissenschaften: Wissenschaftsfestival "Effekte" in Karlsruhe geht in die vierte Runde

Bei diesem Festival dreht sich alles rund um die Wissenschaft. Von Science Comedy über Vorträge, Ausstellungen und Bühnenshows: Von Samstag, 29. Juni, bis Sonntag, 7. Juli zeigen Forschungseinrichtungen in Karlsruhe Wissenschaft zum Miterleben und Anfassen.

Es ist schon das vierte Mal, dass sich Karlsruhe im Sommer in ein Mitmach- und Experimentierlabor verwandelt. Im Jahr 2013 war Premiere, seitdem findet "Effekte" - als Gemeinschaftsprojekt von Karlsruher Wissenschafts- und Kultureinrichtungen und dem Wissenschaftsbüro der Stadt - alle zwei Jahre statt.

 

 

Das diesjährige Motto des Wissenschaftsfestivals lautet "KI – Karlsruher Innovationen". Die Wissenschaft verteilt sich innerhalb der Festivaltage in der ganzen Stadt an unterschiedlichen Orten wie im Kino, in Hörsälen und Forschungseinrichtungen, in Bars und Kneipen. "Es ist eine Reise durch die Wissenschaft und durch Innovation 'Made in Karlsruhe", so die Veranstalter auf ihrer Website.

Abschluss-Show im Otto-Dullenkopf-Park

Auftakt ist beim Tag der offenen Tür am Campus Ost des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beim Abschlusswochenende im Otto-Dullenkopf-Park in der Karlsruher Oststadt werden auf einer Open Air Bühne unter anderem Live-Experimente und eine 3D-Hologramm-Show gezeigt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: