Browserpush
15  

Karlsruhe Veterinäramt und Polizei überprüften Hundetransport

Ein mit 37 Hunden aus Spanien beladener Kleinlaster wurde am vergangenen Sonntag in Karlsruhe überprüft. Die Polizei und zwei Amtsveterinäre der Stadt Karlsruhe kamen hinzu, als auf einem Parkplatz ein Hund an seine zukünftigen Besitzer übergeben werden sollte.

Der Lkw, der Hunde im Namen verschiedener Tierschutzorganisationen transportierte, war seit 18 Stunden unterwegs. Vom Transporteur beziehungsweise den verantwortlichen Tierschutzvereinen wurden nach Angaben der Stadtverwaltung zahlreiche tierschutz- und tierseuchenrechtliche sowie ordnungswidrige Verstöße begangen.

Wie das Amt für Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen weiter mitteilt, wurden wegen Verstoßes gegen die Vorschriften zum Schutz vor der Verschleppung der Tollwut bei der Aktion vier Hunde beschlagnahmt. Bei einem weiteren Tier wurde die Weiterfahrt wegen Transportunfähigkeit untersagt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    09.10.2009 02:01 Uhr
    @nolo548
    Bitte Zeichnung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    09.10.2009 01:58 Uhr
    @master
    mit der Zeichensetzung und der neuen Rechtschreibung hab ich auch so meine liebe Not, aber wer so schreibt kann nicht wirklich ernstgenommen werden. Und sollte sich nicht Master nennen. Glaub das hetfield, der kennt den Master der die Fäden der Puppen zieht. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1 Beiträge)

    08.10.2009 22:29 Uhr
    Hundetransport
    Wie sagte schon die Großmutter: "Alles was in der Zeitung nicht schwarz ist, ist NICHT gelogen."

    1. Man würde sich von Journalisten etwas sorgfältigere Arbeit wünschen, als nur eben mal ein paar Zeilen "hinzuschmeißen". Aber vielleicht ist das im Medium Internet nicht so einfach möglich, genau so wenig wie in einer bestimmten Print-Edition mit großen 4 Buchstaben im Titel.

    2. Würde ich mir weniger "deutschnationale-dumpfsinnige" Stammtisch-Mentalität und daraus folgendes Geschwafel wünschen in einem Internet-Auftritt, der mit dem Namen einer Stadt "hausieren geht", die für etwas ganz anderes steht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1 Beiträge)

    08.10.2009 21:46 Uhr
    Hundetransport
    Wenn man hier so die Kommentare ließt, da könnte man sich einfach nur Übergeben.Abläßtern und dummes Zeug schreiben über etwas,wovon man nichts weiß und keine Ahnung hat scheint ja groß in Mode zu sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hermann
    (106 Beiträge)

    08.10.2009 18:41 Uhr
    Veterinäramt und Polizei überprüften Hundetransp
    Sogenannte "Tierfreunde" oder"Tierschützer". Dass ich nicht lache.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    08.10.2009 16:11 Uhr
    Schon mal
    was vom Stilmittel der Übertreibung gehört? Erst lesen, dann denken, dann schreiben. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (291 Beiträge)

    08.10.2009 15:29 Uhr
    hetfield
    nicht 37 tollwütige Hunde, sondern nur vier hatten Tollwut (oder wurden auf Verdacht beschlagnahmt).

    Erst lesen, dann pöbeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    08.10.2009 13:11 Uhr
    Einen Laster
    durch halb Europa fahren lassen um 37 tollwütige Köter hier einzuschleppen. Die haben sie doch nicht mehr alle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1496 Beiträge)

    08.10.2009 11:27 Uhr
    Hier werden
    jedes jahr tausende Tiere ausgesetzt und so hirnlose angebliche Tierschützer bringen diese Tiere hierher.Hier Quellen die Tierheime über.Auch den Handel mit Exoten würde ich sofort verbieten.Dann soll der Assi halt in den Zoo gehen anstatt den leguan im Wohnzimmer zuhalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11281 Beiträge)

    08.10.2009 10:38 Uhr
    @ barlou
    Welche Krankheiten sollen das sein?

    Und was sind das für Tierschutzorganisationen,die noch nicht einmal für einen ordnungsgemässen Transport der Tiere sorgen können?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen