23  

Karlsruhe Verdächtiger Bahnhofsfund: Ermittlungen dauern an

Am Mittwoch, 23. September, mussten Teile des Karlsruher Hauptbahnhofes in der Zeit von 13.45 bis 15 Uhr gesperrt werden. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn konnte beobachten, wie eine unbekannte Person einen "mikrofonähnlichen Gegenstand" unter einer Skulptur an der Bahnsteigunterführung versteckte.

Die sofort verständigte Bundespolizei stufte den Gegenstand als verdächtig ein, weshalb der Ablageort weiträumig abgesperrt wurde. Die polizeilichen Sperrungen hatten erhebliche Auswirkungen auf den Zug- und Reisendenverkehr im Hauptbahnhof. So wurde der Zugverkehr auf den Bahnsteigen eins bis vier und 101/102 komplett eingestellt. Die Bahnhofshalle konnte teilweise nicht mehr betreten werden, so die Bundespolizei in einer Pressemeldung. 

Eine Gefährdung für Reisende und Besucher des Bahnhofes bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt. Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe hat bereits mit den Ermittlungen begonnen. Darüber hinaus werden Zeugen gebeten, sich mit der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0721/120160 in Verbindung zu setzen.

Nach dem Ermittlungsstand der Bundespolizei vom Donnerstagmorgen sei der gefundene Gegenstand laut Pressestelle "definitiv nicht präpariert oder gezielt gebastelt gewesen, um als Bombe oder auch nur als Atrappe eine Bombe" zu wirken. Es scheint sich bisher um einen Gegenstand des alltäglichen Lebens zu handeln, der völlig harmlos sei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (23)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    24.09.2009 16:00 Uhr
    Fantasie
    naja, unter einem "mikrofonähnlichen Gegenstand" uber den man öffentlich nicht viel mehr sagen will könnte man sich schon etwas vorstellen.
    Viel Fantasie ist da nicht nötig. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   merquez
    (338 Beiträge)

    24.09.2009 15:43 Uhr
    @klampfer62
    Klar, die halbe KA-news-Mannschaft sitzt vor dem Bahnhofsgebäude, die andere Hälfte vor dem Polizeipräsidium...um endlich die von Dir geforderte Stellungnahme, natürlich mit 3fachem Durchschlag abzugeben.Was für ein wichtiges Thema! Ist dpa, CNN und Reuters schon vor Ort? Gähn...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10953 Beiträge)

    24.09.2009 15:18 Uhr
    In
    der BNN stand heute,dass an diesem Mikrofon Kabel gehangen hätten,also aussah wie die klassische Bombe.
    Was es wirklich ist,will man aber angeblich erst heute erforschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   klampfer62
    (223 Beiträge)

    24.09.2009 14:42 Uhr
    Stellungnahme?
    Vielleicht mag ja die Redaktion von ka-news mal eine Stellungnahme dazu abgeben, ob ihr inzwischen der "mikrofonähnliche Gegenstand" genau bekannt ist, wenn ja, seit wann, und warum wir das bis jetzt nicht erfahren haben? Wenn "zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestand", dann wird ja wohl nicht immer noch ermittelt, oder? Das BKA hat ja wohl recht schnell festgestellt, was es genau ist. Wo ist die "Entwarnung"?
    Also, gestern bis 15 Uhr war der HBF gesperrt, da wusste das BKA schon, daß es "nichts" ist.
    Um 21:19 Uhr dauern die Ermittlungen noch an?
    Heute 14:41 Uhr immer noch? Come on....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1929 Beiträge)

    24.09.2009 14:29 Uhr
    Dummes Versteck? Nö, nur dumm gelaufen!
    Sicher ist ein Fehlalarm zuviel besser ein echter zuwenig
    ABER:
    Das "Ding" lag da wohl über ein Jahr, wurde ZIG-MAL rausgeholt und wieder vom jeweiligen Geocacher versteckt.
    Keinem fiel irgendetwas auf....
    Dass das "Meldende" nicht von Geocaching gehört hat - OK, dass die Polizei nicht dran gedacht hat - OK, dass das SEK nicht an so was denkt - schade, dass 24h später noch niemand über die harmlosigkeit der Sache weiß - das verstehe ich nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8 Beiträge)

    24.09.2009 12:03 Uhr
    Gelöscht! Verstoß gegen Kommentarregeln!
    Gelöscht! Verstoß gegen Kommentarregeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1929 Beiträge)

    24.09.2009 10:19 Uhr
    Tolle Leistung ;-))
    Schön, wie viele sich manchmal am Geocaching beteiligen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   klampfer62
    (223 Beiträge)

    24.09.2009 09:59 Uhr
    ... anrufen?
    oT
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   klampfer62
    (223 Beiträge)

    24.09.2009 09:58 Uhr
    Was wars denn nun? Muß ich selbst die 0721/120160...
    oT
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1344 Beiträge)

    24.09.2009 09:15 Uhr
    Statement von der Redaktion
    Liebe Leser,

    die Redaktion ist gestern am späten Abend erst darüber informiert worden, dass es sich um einen "mikrofonähnlichen Gegenstand" handelt; dies haben wir dann wie versprochen in die Meldung eingefügt.

    Ihre Redaktion
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.