5  

Karlsruhe Umfrageergebnis: Neuer Sperrbezirk für Straßenstrich - kein "to-go-Müll"

Es ist ärgerlich für Kleingärtner: In der Fautenbruchstraße, gelegen an einer Kleingartensiedlung, siedeln sich auch vermehrt Prostituierte an, die sich hier ihren Freiern anbieten. Der achtlos weggeworfene Kondommüll ist den Kleingärtnern ein Dorn im Auge. Die Stadt denkt deshalb um eine Ausweitung des Sperrbezirks nach. Daher wollten wir diesmal von Ihnen wissen: Sollte der Sperrbezirk ausgeweitet werden?

50,80 Prozent der Teilnehmer unserer nicht repräsentativen Umfrage finden, dass eine Ausweitung des Sperrbezirks "dringend nötig" sei. Nur sechs Prozent weniger sind gegenteiliger Meinung: Die bisherigen Regelungen seien ausreichend, sagen 44,16 Prozent. 5,04 Prozent haben zu diesem Thema keine Meinung.

Mit gänzlich anderem, aber nicht minder störendem, Müll muss sich die Karlsruher Innenstadt auseinandersetzen. Die Stadt möchte dem gemeinsam mit Gastronomen entgegenwirken. Vermieden werden soll vor allem der "to-go-Müll". 52 Prozent der Teilnehmer an unserer zweiten nicht repräsentativen Umfrage meiden "to-go-Müll" schon allein, weil sie nie Essen oder Getränke to go kaufen. Für 24,75 Prozent ist der Müll im Moment des Kaufes egal, während weitere 22,50 Prozent darauf achten so wenig Serviertten und Co. wie möglich zu bekommen. 0,75 Prozent haben schließlich keine Meinung zum Thema.

Stadtgeburtstag ohne Slogan

Den 300. Stadtgeburtstag feiert die Fächerstadt ohne Slogan. Trotz großer Planungen und Aktionen konnte keine Einigung erzielt werden. Doch die Idee des Slogans ist nicht in Vergessenheit geraten, wie der Karlsruher Fastnachtsumzug zeigte, der einige Ideen aufgriff. Daher wollen wir diesmal von Ihnen wissen: Sollte Karlsruhe einen neuen Slogan haben? Stimmen Sie ab!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   blaumann
    (833 Beiträge)

    10.03.2014 19:12 Uhr
    ....
    Warum erklärt man nicht das komplette Stadtgebiet zum Sperrbezirk ???
    Ich kenn mich da nicht aus , aber wäre das theoretisch nicht möglich ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    10.03.2014 18:33 Uhr
    Prostituierte?
    Na, wenn da mal nicht ein paar Nutten bei sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    10.03.2014 13:05 Uhr
    Ich hab sie alle befragt
    Keine von ihnen hieß Rosi, ein Telefon hatten sie alle, die Nummern habe ich nicht, und von einem Skandal im Sperrbezirk wollte keine der leichten Damen etwas mitbekommen haben zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    10.03.2014 14:54 Uhr
    Neuer Sperrbezirk
    Und wenn dich deine Frau nicht liebt, wie gut daß es Swetlana gibt zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    10.03.2014 13:06 Uhr
    ...allerdings
    scheint nicht die ganze Nacht Konjunktur zu herrschen - sonst würden sie sich nicht so ewig die Beine in den Bauch stehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.