Karlsruhe Umfrageergebnis: Englisch gehört nicht in den Duden

Am Montag jährte sich der 100. Todestag von Konrad Duden. Der Sprachpionier wollte einst eine einheitliche Schriftsprache für die Schulen einführen - sein Werk wurde zum verbindlichen Klassiker für alle Fragen der Rechtschreibung. Inzwischen finden sich dort auch immer mehr Anglizismen. Wir wollten deshalb wissen: 100. Todestag von Konrad Duden - wäre der heutige "Duden" noch in seinem Sinne?

Dass gewisse englische Wörter Einzug ins Deutsche halten, finden 42,42 Prozent der Umfrageteilnehmer normal. Jedoch meinen sie auch, dass keine Fremdwörter in den Duden gehören, für die es ein deutsches Wort gibt.

Immerhin 38,18 Prozent der Umfrageteilnehmer befürchten, dass Konrad Duden sich im Grabe umdrehen würde, wenn er den "Duden" heute sehen könnte. Sie denken, dass englische Wörter nicht in ein Wörterbuch der deutschen Sprache gehören. "Ja, es ist im Sinne Konrad Dudens, denn die Sprache entwickelt sich immer weiter", sagen hingegen 16,36 Prozent. 3,04 Prozent haben zu diesem Thema keine Meinung.

"Homo-Ehe" - der richtige Weg zur Gleichstellung?

Zum Wochenanfang gab es noch ein weiteres Jubiläum: Die eingetragene Lebenspartnerschaft zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern "feierte" zehn Jahre Bestehen. Als die eingetragene Lebenspartnerschaft am 1. August 2001 möglich wurde, waren homosexuelle Paare noch weit von einer rechtlichen Gleichstellung mit heterosexuellen Eheleuten entfernt.

Noch dieses Jahr soll die Entscheidung über die ungleiche Behandlung der Schwulen und Lesben bei der Einkommenssteuer fallen. Wir wollen heute in unserer ka-news-Umfrage von Ihnen wissen: Zehn Jahre "Homo-Ehe" - der richtige Weg zur Gleichstellung? Stimmen Sie ab!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.