Browserpush
46  

Karlsruhe Umfrage: Tschechische Peniskontrollen - entwürdigend oder sinnvoll?

Schlimm genug, dass Menschen aufgrund ihrer Homosexualität gezwungen sind, Asyl bei anderen Staaten zu beantragen. Wenn man ihnen dann aber erst Glauben schenkt, nachdem sie unter Beweis stellen konnten, nicht heterosexuell zu sein, treibt das den Wahnsinn an die Spitze. Oder ist ein solches Vorgehen gerechtfertigt?

Asylbewerber, die eine Verfolgung wegen Homosexualität in ihrem Heimatland geltend machten, mussten tschechischen Behörden überzeugend beweisen, dass sie tatsächlich homosexuell sind. Innerhalb der Tests wurden Asylbewerbern heterosexuelle Pornofilme gezeigt und dabei der Blutfluss zum Penis gemessen.

Die EU-Grundrechteagentur kritisierte die sogenannten «phallometrischen Tests». Das tschechische Vorgehen sei für die Bewerber entwürdigend und verstoße mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen die Grundrechtecharta der EU. Zwar sollen die Penis-Kontrollen nach Angaben eines Sprechers des Prager Innenministeriums seit Anfang des Jahres nicht mehr ausgeführt werden, dennoch verteidigt Tschechiens Innenminister Radek John das Vorgehen. Ein Asylbewerber solle doch in einem Land Asyl beantragen, wo diese Tests nicht durchgeführt würden. Was meinen Sie - ist eine solche Penis-Kontrolle ein gerechtfertigter Test oder in jedem Fall entwürdigend? Stimmen Sie ab.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (46)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    10.12.2010 13:10 Uhr
    Oh ja,
    das war die erste und einzig(st)e homosexuelle Erfahrung meines Lebens. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gelbsocke
    (3960 Beiträge)

    10.12.2010 12:38 Uhr
    Jetzt
    haben die "Sackgreifer" leider nimmer die große Auswahl,obs da manch einem langweilig wird?

    Jetzt ,weil angemerkt, ergründet sich mir der Test in seinem eigentlichem Sinn.

    Dös mein ich jetzt"ausnahmsweise" mal ernst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    10.12.2010 10:46 Uhr
    So ähnlich
    sollte das mit meinem Kommentar auch sein.
    ;-)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1197 Beiträge)

    10.12.2010 10:50 Uhr
    Ja also,
    hab ich auch nicht wirklich anders verstanden. Ich schweif vielleicht schon mal ab, my false.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    10.12.2010 11:31 Uhr
    Ihre Fälschung?
    my fault wäre richtiger zwinkern Aber bleiben wir doch lieber bei deutsch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    10.12.2010 10:10 Uhr
    Stand
    doch im Artikel vorher.

    "Nach Angaben des tschechischen Innenministerium hat es zwischen 2006 und 2009 insgesamt nur zehn Fälle gegeben, in denen das von Gerichtsmedizinern bediente «Phallometrie»-Gerät zum Einsatz kam
    "

    Liegt vielleicht daran, dass man es manchen schon an der Nasenspitze ansieht, dass sie schwul sind
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1197 Beiträge)

    10.12.2010 10:24 Uhr
    Die Form
    der Nase reichte vor wenigen Jahrzehnten schon aus um in eine Gaskammer gesteckt und ermordet zu werden- und dies ohne eine Straftat (wie in den USA für die Todesstrafe vorgesehen ist) begangen zu haben.
    Eigentlich fehlt nur noch die Schlagzeile: "Schwulen-gen entdeckt und eliminiert"...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    10.12.2010 10:36 Uhr
    Hey
    nichts reininterpretieren, was ich nicht geschrieben habe. War ja klar, dass da gleich wieder einer drauf anspringt. Habe ich es vielleicht ironisch gemeint?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1197 Beiträge)

    10.12.2010 10:43 Uhr
    Huhu,
    das sollte kein Angriff sein, sondern eine Ergänzung zum Inhalt.
    Ich hab schon verstanden, dass Sie den Test nicht unkritisch sehen. Also no prob...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1197 Beiträge)

    10.12.2010 10:44 Uhr
    Und
    wenn ich mit dem Komentar jemand anpisste, dann war es doch eher der Innenminister Tschechiens!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen