Karlsruhe Umbau Wildparkstadion

Betonharte Fronten zwischen KSC und Stadt um die Finanzierung des Neubaus? (Foto: ka-news)
In den seit langem andauernden Querelen um den Umbau des Wildparkstadions hat sich jetzt auch die SPD-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat eingeschaltet. Sie fordert von Oberbürgermeister Heinz Fenrich umfassende Information und stärkere Einbindung in den weiteren Prozess. Ziel des Vorstoßes ist es, Bewegung in die als festgefahren geltenden Verhandlungen zwischen der Stadt und dem KSC um die Finanzierung des neuen Stadions zu bringen.

Vor ein paar Wochen war Fenrich mit einem überraschenden Vorstoß an die Öffentlichkeit gegangen, wie das jährliche Finanzierungsdefizit des neuen Stadions in Höhe von 800.000 Euro zu beseitigen sei (ka-news berichtete). Beim KSC hatte sein Vorpreschen Irritaionen über die Art und Weise auslöst, weil sich der OB für die Prüfung der KSC-Angebote zwei Monate Zeit gelassen hatte und den Verein nicht vor der Presse über seine eigenen Vorschläge informiert hatte. Seitdem gelten die Fronten zwischen dem Fußball-Bundesligisten und der Stadtverwaltung als verhärtet.

SPD fordert Einberufung der "Kleinen Kommission Wildpark"

Wohl um Bewegung in die Sache zu bringen, forderte kürzlich der Verwaltungsratsvorsitzende des KSC, Peter Meyer, eine Einbindung des Karlsruher Gemeinderats in die weiteren Verhandlungen. Dem schließt sich nun die SPD-Fraktion im Gemeinderat an. Ihre Vorsitzende Doris Baitinger äußert Unmut darüber, dass der Gemeinderat nicht mehr über den Stand der Verhandlungen mit dem KSC informiert werde. Fenrichs Auftritt am 16. Juli sei weder mit den Fraktionsspitzen noch mit dem zuständigen Sportdezernenten abgestimmt gewesen.

Letztlich habe aber der Gemeinderat über den Umbau des Stadions zu entscheiden. Die SPD-Fraktion fordert daher dass innerhalb der nächsten 8 Tage die "Kleine Kommission Wildpark" unter der Leitung von Bürgermeister Harald Denecken einberufen wird. Die begonnene Ferienzeit stelle kein Hindernis dar.

Mit Spannung wird die Jahrespressekonferenz des KSC am morgigen Freitag erwartet, in der es neben sportlichen Fragen bestimmt auch um den Stand der Planungen für den Stadionumbau und die Position des Vereins zu den offenen Finanzierungsfragen gehen wird. ka-news wird Sie hierüber informieren.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.