Browserpush
51  

Karlsruhe "U-Strab": 3.500 Unterschriften für den Bürgerentscheid

Das Bündnis "Stoppt das Millionengrab" zur Verhinderung der geplanten Kombilösung legt einen Zwischenstand vor: 3.500 Personen haben ihre Unterschrift für einen neuen Bürgerentscheid abgegeben.

Die Regionalgeschäftsstelle des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) veröffentlichte die Zahl am Mittwoch in einer Pressemeldung. Regionalgeschäftsführer Hartmut Weinrebe, einer der Sprecher des Bündnisses, zeigte sich zuversichtlich: "Wir sind bis jetzt noch nicht in die volle Offensive gegangen." Angesichts der Tatsache, dass man noch nicht einmal Flyer gedruckt habe, sei die Zahl ein gutes Ergebnis.

Bis zum 18. Oktober sollen 20.000 Unterschriften gesammelt sein, so die interne Zielvorgabe der Interessengemeinschaft. Dabei betont Weinrebe, es handele sich um eine interne Frist, die nicht an einen Rechtsvorgang anknüpfe. Man gehe bei dem Datum davon aus, dass genügend Luft sei, "um die Reißleine zu ziehen", also die Kombilösung doch noch zu verhindern.

Falls die anvisierte Marke bis dahin nicht geknackt sei, müsse man sehen, ob man in der Nähe des Ziels liege. Denn dann müsse man die Bevölkerung eben noch besser informieren. Denkbar wäre dann eine neue Frist, wie etwa 31. Oktober, dann aber mit 25.000 Unterschriften.

 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5 Beiträge)

    11.09.2009 01:57 Uhr
    Die Bahn muss weg !!
    Auf welchem Wege ist mir egal. Ob in der Kriegsstraße oder eben im Tunnel. Aber ich sehne den Tag herbei, wo man mitten auf der Kaiserstraße unter Bäumen schön seinen Café trinken kann. Ohne störende Bahnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5 Beiträge)

    11.09.2009 01:57 Uhr
    Die Bahn muss weg !!
    Auf welchem Wege ist mir egal. Ob in der Kriegsstraße oder eben im Tunnel. Aber ich sehne den Tag herbei, wo man mitten auf der Kaiserstraße unter Bäumen schön seinen Café trinken kann. Ohne störende Bahnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12469 Beiträge)

    11.09.2009 01:01 Uhr
    eben
    Die Verknüpfung zweier Systeme = kleine wohldosierte Maßnahme --> bringt viel Erfolg, das ist die eigentliche Idee hinter dem Karlsruher Modell. Die 2. Rampe wäre eine weitere Verknüpfungsstelle in diesem Sinne.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rheintaeler
    (772 Beiträge)

    10.09.2009 22:48 Uhr
    als 'Karlsruher Modell'
    bezeichnet man:

    Die Verknüpfung bestehender Eisenbahnstrecken mit dem Netz der Straßenbahn und die Entwicklung einer besonderen Stadtbahn-Generation (Zweisystemwagen).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12469 Beiträge)

    10.09.2009 22:02 Uhr
    @karlneu
    ... und ist damit Totengräber der eigentlichen erfolgreichen Idee des Karlsruher Modells:
    mit kleinen wohldosierten Maßnahmen viel Erfolg erzielen!

    Eine solche wäre die 2. Rampe (die u-strab-kompatibel ist)
    http://city2015.cousin.de/prinzip3.gif
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (2040 Beiträge)

    10.09.2009 21:59 Uhr
    Richtig ! Lieber 1* umsteigen...
    ... und schneller ans Ziel - als das
    was früher, bei einer Handvoll Linien, vielleicht mal OK war - nämlich: alles durchs Nadelöhr Stadtmitte/Kaiserstraße und alle 10m Stop, Stop, Stop, Stop....
    Macht nicht wirklich Laune traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12469 Beiträge)

    10.09.2009 21:58 Uhr
    d) e) ...
    d) Das Straßenbahnnetz wird deutlich unflexibler
    e) ÖV-Kunden haben nur Nachteile
    ...

    http://city2015.cousin.de/contras2009.html

    Ich bin GEGEN die U-Strab, weil ich FÜR die Straßenbahn und deren Förderung bin!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlneu
    (199 Beiträge)

    10.09.2009 21:57 Uhr
    was ich noch sagen wollte...
    Das Karlsruher Modell wird deutschlandweit und teilweise in anderen Ländern gerühmt . Wissen die Leute auch um die Probleme, die wir haben ? Wohl kaum, sonst würden sie es auch nicht so toll finden. Mit einer vernünftigen Prognose zukünftiger Fahrgastzahlen hätte ein guter Planer absehen können, dass das nicht funktioniert. Jetzt kann man natürlich nicht zugeben, dass es schief gelaufen ist und muss den Tunnel durchboxen, um das Gesicht zu wahren. So stellt sich mir die Sache dar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (2040 Beiträge)

    10.09.2009 21:55 Uhr
    !!! NOCH ist die U-Strab zu stoppen !!!
    ------------------
    ! YES WE CAN !
    ------------------
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlneu
    (199 Beiträge)

    10.09.2009 21:53 Uhr
    Diskussion
    Es wir immer wieder argumentiert, dass U-Strab-Gegner gegen die Strassenbahn als solche wären. Das ist schlicht falsch. Es geht nur um die Untertunnelung der Kaiserstrasse. Diese sollte unbedingt verhindert werden, weil a) städtebaulich katastrophal, b) unnötig, da man das Problem auch oberirdisch lösen kann, wenn man nur will und c) kostenmäßig absolut unplanbar und daher unverantwortlich. Die Lobby der Strassenbahnfetischisten in Karlsruhe ist einfach zu stark. Lasst euch Karlsruhe von diesne Leuten nicht zu einer Märklin-Eisenbahnanlage umbauen. Sollen die doch ihre Züge im Wohnzimmer fahren lassen. Und Heilbronner: wollt ihr wirklcih alle in einem Rutsch in unsere (schöne ?) Kaisertrasse ? Wohl kaum. Warum auch. Lasst die Leute am Bahnhof aus- und umsteigen, dann sind sie auch glücklich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen