Browserpush
51  

Karlsruhe "U-Strab": 3.500 Unterschriften für den Bürgerentscheid

Das Bündnis "Stoppt das Millionengrab" zur Verhinderung der geplanten Kombilösung legt einen Zwischenstand vor: 3.500 Personen haben ihre Unterschrift für einen neuen Bürgerentscheid abgegeben.

Die Regionalgeschäftsstelle des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) veröffentlichte die Zahl am Mittwoch in einer Pressemeldung. Regionalgeschäftsführer Hartmut Weinrebe, einer der Sprecher des Bündnisses, zeigte sich zuversichtlich: "Wir sind bis jetzt noch nicht in die volle Offensive gegangen." Angesichts der Tatsache, dass man noch nicht einmal Flyer gedruckt habe, sei die Zahl ein gutes Ergebnis.

Bis zum 18. Oktober sollen 20.000 Unterschriften gesammelt sein, so die interne Zielvorgabe der Interessengemeinschaft. Dabei betont Weinrebe, es handele sich um eine interne Frist, die nicht an einen Rechtsvorgang anknüpfe. Man gehe bei dem Datum davon aus, dass genügend Luft sei, "um die Reißleine zu ziehen", also die Kombilösung doch noch zu verhindern.

Falls die anvisierte Marke bis dahin nicht geknackt sei, müsse man sehen, ob man in der Nähe des Ziels liege. Denn dann müsse man die Bevölkerung eben noch besser informieren. Denkbar wäre dann eine neue Frist, wie etwa 31. Oktober, dann aber mit 25.000 Unterschriften.

 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (45 Beiträge)

    20.09.2009 09:08 Uhr
    Zu teuer...
    ... finde ich die StraBa auf kurzen Strecken schon jetzt. Sinnvoll scheint es mir ebenfalls nicht, dass viele Bahnen aus gleichen Richtungen ALLE durch die Kaiserstraße fahren müssen. Verstehen kann ich auch nicht, warum man über die Flaniermeile zickzack laufen muss. Wer tut das wirklich? Wie wäre es mit Verbindungen in regelmäßigen Abständen von der einen auf die andere Seite? StraBa-Balken, Ampeln, Unter- oder Überführungen für Fußgänger. Vielleicht bin ich tatsächlich zu sehr Laie, um zu verstehen, aber ich weiß, dass ich Tunnel und neue Bahnen ungefragt zahlen werde. Sicherheit und Sauberkeit werden kosten - nicht nur Geld. Welche Läden werden die Baustelle überleben? Das Stadtbild von KA wird für uns und unsere Kinder ein ganz anderes sein. Wer will das wirklich?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (56 Beiträge)

    15.09.2009 00:30 Uhr
    Bäume...
    wird es in der Kaiserstraße nicht mehr geben Memo. Ich weiß nicht wie oft das schon erwähnt wurde. Scheinbar schnallen die Leute nicht was da draußen wirklich abgeht. Stellt euch mal auf den Berliner Platz. Die fette Platane die da weg ist, die schöne Alte und die ganzen schrott tiefbauarbeiten... So wird das jetzt 10 jahre und wer will schon in so ner gegend wohnen. Ich bin dann mal wech... und das sage ich als Karlsruher. Nach dem Bau gibt es keine Bäume mehr in der Kaiserstraße. Nur noch Kübel wie auf dem Marktplatz. Na dankeschön!! traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12398 Beiträge)

    11.09.2009 19:23 Uhr
    Kids
    ... kann man auch ohne Bahn nicht frei laufen lassen. Lieferfahrzeuge, Taxen, Sicherheitsdienste, Polizei, Krankenwagen, Stadtreinigung, Post, Paketdienste, Radfahrer, Inliner, Segwayer, Skateboarder, ... nicht zu vergessen die Treppenabgänge, die man runterpurzeln kann ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (257 Beiträge)

    11.09.2009 16:00 Uhr
    kerstin
    Exakt genau! Man muß die Kinder erst spätestens im Tunnel an die Hand nehmen. So wie's jetzt ist halt ständig. Mit Kindern auf der Kaiserstrasse ist momentan untragbar!
    und was ist eigentlich an einem Cafe mit rundherum Beton ohne Baum schlechter als ein Cafe mit rundherum ohne Baum und Strassenbahnen alle dreißig Sekunden?
    Akzeptiert endlich was die Bürger mehrheitlich 2002 entschieden haben....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (11 Beiträge)

    11.09.2009 15:34 Uhr
    kerstin
    Gelöscht! Verstoß gegen Kommentarregeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (286 Beiträge)

    11.09.2009 14:31 Uhr
    @matters
    Ich kann daran nichts peinliches entdecken. Hier ist jemand dafür und unterlegt dies mit gründlichen und nachvollziehbaren Argumenten. Die Argumente werden durch persönliche Angriffe nicht schlechter.

    Inwiefern profitieren alle vom Tunnel? Zeitersparnis? Wenn nur zwei Linien durch die Kaiserstraße fahren haben tatsächlich alle was davon! Wenn man oberirdisch die Kids laufen lassen kann muss man sie spätestens im Tunnel fest bei der Hand nehmen.
    Im vielgelobten Café sitzen und rundherum ist nur Beton weil die Bäume alle gefällt sind, was für ein trauriger Aus- und Anblick.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (286 Beiträge)

    11.09.2009 14:22 Uhr
    Kaffee..
    ...trinken auf der Kaiserstraße und dafür mal kurz ein paar Milliönchen ausgeben ist kein Argument, sondern Egoismus.

    Der Tunnel ist jetzt schon seit über 20 Jahren in der Diskussion. Da es immer einen OB gab, der die "Tunnel- Lösung" unterstützt hat, wurden nie echte Alternativen ausgearbeitet. Und jetzt soll man dafür sein, damit die Diskussion endlich aufhört. Das ist richtig gut gemachte Volksverdummung und darauf fallen scheinbar doch viele darauf herein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (257 Beiträge)

    11.09.2009 13:48 Uhr
    3500 Unterschriften?
    bißchen wenig Unterschriften in den letzten zwei Wochen, würd ich sagen....
    In diesem Tempo kriegen die bis Weihnachten keine zwanzigtausend zusammen...
    sammeln dann wahrscheinlich weiter bis zum Abschluß der Baumaßnahmen....
    lächerlich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (11 Beiträge)

    11.09.2009 13:20 Uhr
    mueck und udoh
    ihr seid nur noch peinlich.Stoppt das Millionengrab Stadion.Da bin ich dabei,denn davon haben nur wenige etwas.Aber der Tunnel muß endlich gebaut werden,weil wir alle davon profitieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Celine
    (58 Beiträge)

    11.09.2009 03:18 Uhr
    Weitere Unterschriften (10) folgen nächste Woche
    Ich bin prinzipiell nicht gegen U-Bahnen, in großen Metropolen wie Paris, Berlin etc. ist das eine feine Sache. Das Verkehrsaufkommen sowie die Distanzen geben das dort her, aber in Karlsruhe?

    Die paar U-Strab Stationen sind doch ein Witz, und das bei einer jahrelangen Bauzeit. In Dubai werden in der gleichen Zeit über 50km Strecke gebaut, hier gerade mal ein paar Kilometer (wenn überhaupt)

    Also: Die sogenannten Stadtbahnen fahren doch bitte zum Hauptbahnhof, und da steigt halt dann die Landbevölkerung um in die Straßenbahn oder Busse. Genau das gleiche muss ich als Karlsruher auch machen, wenn ich gewisse Ziele in er Stadt mit dem ÖPNV erreichen will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen