Karlsruhe Türkisches Fernsehen in Deutschland – Chancen für Berufsbildung und Wirtschaft

Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe veranstaltet am 21. und 22. Oktober jeweils ganztägig eine Fachveranstaltung mit dem Thema "Türkisches Fernsehen in Deutschland - Chancen für Berufsbildung und Wirtschaft". Am 21. Oktober steht die Projektarbeit des ZKM zum Themenschwerpunkt Berufsbildung im Kontext des türkischen Fernsehens im Mittelpunkt. Am 22. Oktober werden sich die Sendeanstalten vorstellen und dabei auf die Kooperation mit der deutschen Wirtschaft eingehen.

In den zurückliegenden Jahren hat sich in der Türkei eine reichhaltige Medienlandschaft entfaltet. Allein die Zahl der türkischen Sender, die auch in Deutschland ihr Programm ausstrahlen, nahm zwischen den Jahren 2004 und 2010 von 46 auf über 150 zu. Nach Erkenntnissen der Medienforschung nimmt daher das türkische Fernsehen für die in Deutschland lebenden türkischsprachigen Migranten eine Schlüsselposition ein. Vor diesem Hintergrund ist das türkische Fernsehen für Akteure aus Wirtschaft, Politik und Bildung von besonderem Interesse.



Um bislang bestehende Kooperationsbarrieren zu ebnen, findet am ZKM mit Förderung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg erstmals eine Veranstaltung mit den Repräsentanten großer türkischer Fernsehsender statt. Aus Sicht der Politik, der Medienforschung sowie der Sendervertreter selbst werden Stand und Perspektiven der Medienarbeit sowie zukünftige Kooperationsmöglichkeiten zwischen deutschen und türkischen Institutionen erörtert. Der Eintritt ist frei, so das ZKM.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.