56  

Karlsruhe Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit - auch für Karlsruhe?

In diesem Jahr läuft eine europäische Bürgerinitiative für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in Ortschaften. Die Entscheidung für höhere Geschwindigkeiten auf bestimmten Straßen soll den Kommunen überlassen werden, fordert die Initiative. Auch Sylvia Kotting-Uhl, Bundestagsabgeordnete und Bundestags-Kandidatin von den Grünen, setzt sich für mehr Tempo 30-Zonen in Karlsruhe ein.

Um die europäische Kommission zu verpflichten, sich mit diesem Vorschlag zu beschäftigen, müssen eine Million Unterschriften von Wahlberechtigten aus mindestens sieben EU-Ländern gesammelt werden.

"Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit für mehr Sicherheit"

"Bei einem Erfolg könnte die Stadtverwaltung Karlsruhe endlich selbst bestimmen, welche Straßen auf Tempo 30 herabgesetzt werden und wäre nicht mehr an die bisherigen bundesweiten Vorgaben gebunden, die oft eine Tempo-Reduzierung verhindern", so die Grünen in einer Pressemitteilung. Sylvia Kotting-Uhl und Stadtrat Johannes Honné stellen bei einem Pressetermin am Montagnachmittag die Initiative und ihre konkrete Bedeutung für Karlsruhe vor.

Auch der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert mehr Tempo 30-Zonen. "Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften ist ein klares Bekenntnis für mehr Sicherheit und Lebensqualität in unseren Städten und Dörfern, nicht nur direkt vor der Schule, sondern überall dort, wo wir unterwegs sind und uns aufhalten", heißt es auf derWebseite des VCD.

Wir wollen in unserer aktuellen ka-news-Umfrage von Ihnen wissen: Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit - auch für Karlsruhe? Stimmen Sie ab!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (56)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (11877 Beiträge)

    17.06.2013 17:29 Uhr
    dafür gibt es einen
    Sympathiepunkt!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gelbsocke
    (3960 Beiträge)

    17.06.2013 02:49 Uhr
    Super!
    Dann bleiben alle stinkenden Autos viel länger in der Stadt, und da die meisten nicht im vierten Gang bei 30kmh fahren sondern im Zweiten gibts mehr Schadstoffe. Ist ja Wunderbar!

    Am besten wir reißen das ganze Kaff vollends ab und machen alles neu.
    Ach so, machen wir ja gerade.

    Momentan kommt man ja eh nicht mit mehr als 25Kmh durch die Bauruine. Das ist aber weder Umweltschonend und schon gar nicht Sprit sparend.
    Wieso sollte es mit Verordnung besser werden?

    Es gibt Straßen wie die Kriegsstr.- Kappellenstr.- Ludwig Erhard Allee, wie sollen die mit 30Kmh funktionieren?

    er Stuss!
    Hab mir ja auch schon öfter einen Spaß daraus gemacht beim radeln mit weit über 30 geblitzt zu werden aber was soll das werden?

    In zwanzig Jahren fordern wir alle die Abschaffung von unabhängigen Verkehrsmitteln und fahren alle U-Bahn.
    Weil ja dann die Radler zu gefährlich sind und die Volksverdummung weiter zugenommen hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lenkdreiachser
    (409 Beiträge)

    17.06.2013 09:16 Uhr
    Tempo 30 und die Mär vom 2. Gang
    Wer bei Tempo 30 im zweiten Gang fährt, ist doch selbst schuld, wenn er den Spritverbrauch künstlich in die Höhe schraubt. Moderne Autos kann man ohne weiteres in höheren Gängen fahren. Ich habe überhaupt kein Problem, in Tempo-30-Zonen den 4. Gang einzulegen, selbst mit dem 5. funktioniert es noch ohne Ruckeln , zumindest wenn ich einfach dahinrolle und nicht beschleunigen muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    17.06.2013 17:16 Uhr
    5. Gang
    Wie, nur 5 Gänge?

    Den 5. Gang in 30er Zonen nehme ich nur, wenns eine Steigung gibt. Ansonsten lasse ich meine Karre problemlos im 6. Gang ausrollen. Mit modernen Autos ist das problemlos möglich, keinerlei Geruckel!

    Abbiegen geht problemlos im 4. Gang, nur zum Parken muß ich in den 3.Gang schalten, das muß aber dann schon eine sehr enge Parklücke sein! Ich weiß ja nicht, mit was für alten Kisten ihr so rumgurkt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11877 Beiträge)

    17.06.2013 17:27 Uhr
    Du übersiehst etwas,
    er scheint ein 3-achsiges Gefährt zu bewegen. Der Volksmund nennt das auch "Brummi".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Elim_Garak
    (314 Beiträge)

    17.06.2013 07:23 Uhr
    Keiner hat vor in der Kriegsstr. Tempo 30 zu machen
    Wie korrekt im Text steht, steht es den Verantwortlichen frei für bestimmte Straßen das Tempo zu erhöhen. Die Kriegsstraße gehört sicher dazu.

    Die Regelgeschwindigkeit 30 hat den Vorteil, dass langwierige Verfahren zu Tempo 30 an sinnvollen Stellen wegfallen (frag mal die Heidelberger). So käme immer zu erst die Sicherheit und dann der Rest. Guter Vorschlag.
    Hier die EU-Unterschriftenliste: http://de.30kmh.eu/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zillatron
    (131 Beiträge)

    17.06.2013 10:38 Uhr
    Klingt irgendwie nach ...
    Zitat von Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen

    oder
    Zitat von Niemand will die E-Zigarette verbieten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1401 Beiträge)

    17.06.2013 09:51 Uhr
    verlinkt
    Nochmal als Link zum Anklicken: de.30kmh.eu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    17.06.2013 08:40 Uhr
    einfach mal auf den Link im Text klicken
    und lesen (und dann auch noch verstehen):
    Zitat von VCD Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit bedeutet: Schneller darf nur dort gefahren werden, wo der Bedarf an einer höheren Geschwindigkeit nachgewiesen und sichergestellt werden kann. Dadurch muss nicht mehr der Großteil aller Straßen überprüft und beschildert werden, sondern nur noch der kleinere Teil Hauptstraßen mit wichtiger Verbindungsfunktion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    17.06.2013 17:26 Uhr
    30er Zonen
    30er Zonen hatten ursprünglich den Zweck, gefährliche Orte zu schützen (Schulwege, Krankenhäuser). Diese Signalwirkung geht verloren, wenn jede Straße nur noch 30 ist. Und wer hält sich da dann wirklich dran? Denn dazu würden auch Straßen in Industriegebieten zählen usw., außer sie würden "höher deklariert", was aber seltenst der Fall sein dürfte.

    Der Sinn erschließt sich mir auch nicht, wenn stört man denn damit, wenn man auf einer freien Straße 50-60 fährt, wenn weit und breit keiner ist? Und bei stockendem Verkehr/Stadtverkehr wird eh selten schneller als 30-40 gefahren (Außer Hauptstraßen). Ich kenne auch niemanden, der in engen Seitenstraßen wirklich 50 fährt - von daher ist das für die Initiatoren zwar eine mehr oder weniger erfüllende Freizeitbeschäftigung, hat aber mit der Realität sehr wenig zu tun. Die denken von der Tapete bis zur Wand...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.