56  

Karlsruhe Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit - auch für Karlsruhe?

In diesem Jahr läuft eine europäische Bürgerinitiative für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in Ortschaften. Die Entscheidung für höhere Geschwindigkeiten auf bestimmten Straßen soll den Kommunen überlassen werden, fordert die Initiative. Auch Sylvia Kotting-Uhl, Bundestagsabgeordnete und Bundestags-Kandidatin von den Grünen, setzt sich für mehr Tempo 30-Zonen in Karlsruhe ein.

Um die europäische Kommission zu verpflichten, sich mit diesem Vorschlag zu beschäftigen, müssen eine Million Unterschriften von Wahlberechtigten aus mindestens sieben EU-Ländern gesammelt werden.

"Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit für mehr Sicherheit"

"Bei einem Erfolg könnte die Stadtverwaltung Karlsruhe endlich selbst bestimmen, welche Straßen auf Tempo 30 herabgesetzt werden und wäre nicht mehr an die bisherigen bundesweiten Vorgaben gebunden, die oft eine Tempo-Reduzierung verhindern", so die Grünen in einer Pressemitteilung. Sylvia Kotting-Uhl und Stadtrat Johannes Honné stellen bei einem Pressetermin am Montagnachmittag die Initiative und ihre konkrete Bedeutung für Karlsruhe vor.

Auch der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert mehr Tempo 30-Zonen. "Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften ist ein klares Bekenntnis für mehr Sicherheit und Lebensqualität in unseren Städten und Dörfern, nicht nur direkt vor der Schule, sondern überall dort, wo wir unterwegs sind und uns aufhalten", heißt es auf derWebseite des VCD.

Wir wollen in unserer aktuellen ka-news-Umfrage von Ihnen wissen: Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit - auch für Karlsruhe? Stimmen Sie ab!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (56)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (11576 Beiträge)

    17.06.2013 13:53 Uhr
    !
    Die Welt: Wie das Auto zum Chef auf der Straße wurde
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    17.06.2013 17:59 Uhr
    Mag ja sein...
    Aber es sind eben nicht die 110-Jährigen Greise die darüber jammern, daß beim Wilhelm eh alles besser war sondern meines Wissens sind das zu 99,9 % Leute, die mit Autos aufgewachsen sind.

    Aber man kann gerne mal den Test machen und an einen ausgewählten Tag fahren wir alle mit 10km/h. Hätte sicherlich was, so ein nationaler Staufeiertag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (479 Beiträge)

    17.06.2013 12:59 Uhr
    die USA sind auch ein Autofahrerland...
    ...und haben in Orten und Städten immer 4 Fussgängerüberwege an jeder Kreuzung....da sollte man den Massenmörder Hitler aussen vor lassen.. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (479 Beiträge)

    17.06.2013 10:33 Uhr
    ..guter Vorsatz...
    ..aber man sollte erst mal in den vorhandenen Tempo 30 Zonen dafür sorgen dass Tempo 30 eingehalten wird.... da stellt man lieber Radarfallen auf wo es sich rechnet...Südtangente, Zubringer etc. Das dient kaum der Sicherheit..aber in Tempo 30 zonen wird weiterhin zu schnell gefahren, wohne selber in einer und staune wie da z.T. gerast wird.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    17.06.2013 09:57 Uhr
    Wo ist das Problem?
    Bei uns in der Spielstraße funktioniert es doch auch. Sogar die Polente fährt da immer mit Tempo 30 an den spielenden Kindern vorbei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   CurlChaos
    (680 Beiträge)

    17.06.2013 08:45 Uhr
    gar nicht so wild
    effektiv wird es in den großen Straßen immernoch Tempo 50 geben und in den Wohngebieten Tempo 30, nur daß eben die Beschilderung andersrum ist (statt dass 30er-Zonen ausgewiesen werden, werden dann halt 50er Straßen ausgewiesen. Aber das wird sicher nicht bedeuten, daß man über Kriegsstraße und Zirkel mit 30 km/h schleichen muss. Insofern sollte man das hier nicht überdramatisieren. Das betrifft primär die kleinen Seitenstraßen, auf denen 50 erlaubt ist, man wegen rechts-vor-links de facto aber eh nie mehr als 30 fahren kann.

    Was mich eher verwundert: Karlsruhe schafft es ja nichtmal, in den verkehrsberuhigten Zonen wie der Südstadt-Ost die Schrittgeschwindigkeit durchzusetzen. Wer hier schon so versagt, der sollte erstmal die "offenen Baustellen" in Angriff nehmen, bevor man neue aufreißt ... aber mit Baustellenmanagement hat's Karlsruhe ja nicht so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (918 Beiträge)

    17.06.2013 08:32 Uhr
    Tempo 30 in der Stadt?
    So schnell bin ich die letzten Wochen nur ganz selten gefahren. Wo kann man noch durchgängig 30 fahren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    17.06.2013 17:32 Uhr
    Durchgängig?
    Südtangente zwinkern

    Reine Schikane eben... und eine gute Einnahmequelle für die Stadt, da sich kaum einer an dieses Tempolimit halten würde, wenn weit und breit kein Verkehr ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzki
    (743 Beiträge)

    17.06.2013 08:19 Uhr
    hoffentlich...
    ...ist dieser schwachsinnige grüne spuk in unserem land bald wieder vorbei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    17.06.2013 17:52 Uhr
    Grüner Spuk
    Ich hoffe mal, das wird sich nicht durchsetzen. Wäre auch sinnlos und würde man eine Bürgerbefragung machen, wären wohl die meisten dagegen. Militante Autohasser und rechthaberische Radfahrer stellen nur einen geringen Prozentsatz der Bevölkerung. Und wer an eine Straße zieht, wo Tempo 50 gilt braucht sich nicht zu beschweren, daß die Autos "sauschnell" vorbeirasen. Mir ist auch nicht bekannt, daß die letzten 30 Jahre irgendwo im Nachhinein ein Tempolimit erhöht wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.